Sonntag, 22. Oktober 2017
Home > Bezirksnachrichten > 1 LKW, 3 Lautsprecher
– 14 Nazis

1 LKW, 3 Lautsprecher
– 14 Nazis

Demonstration am 8.2.2014

An vier Standorten von Flüchtlingsheimen waren am 8. Februar 2014 in Berlin Demonstrationen der rechtsradikalen Partei NPD angekündigt. Auch in Pankow wurde demonstriert – Polizei und politisch besonnene Bürgerinnen und Bürger waren darauf gut vorbereitet.

In der Mühlenstrasse standen in Nähe des Flüchtlingsheim 8 Polizeifahrzeuge – und rund 60 engagierte Pankower Bürger waren hier zusammengekommen, um ihre Solidarität mit den Bewohnern des Flüchtlingsheims zu bekunden.

Demonstration am 8.2.2014
Pankower Bürgerinnen schützen Flüchtlinge – 8.2.2014 vor Nazi-Demo
Demonstration am 8.2.2014
NPD-Demonstration am 8.2.2014

An der Mühlenstrasse Ecke Breite Strasse war das Aufgebot der NPD aufgefahren: ein 7,5-Tonner Miet-LKW, mit großen Transparenten und Parolen bespannt. Oben auf dem Dach waren 3 Lautsprecher montiert.

Insgesamt 14 männliche Nazis versteckten sich ängstlich hinter LKW, Transparenten und teilweise hinter Sonnenbrillen.

Gegendemonstranten hatten sich gegenüber vor der Rathauspassage versammelt, und versuchten die rechten Parolen mit Pfiffen und Lärm zu übertönen, was jedoch aufgrund der Leistung der Lautsprecheranlage zeitweise kaum gelang.

Demonstration am 8.2.2014
Demonstration am 8.2.2014 gegen NPD

Insgesamt demonstrierten rund 250 Bürgerinnen und Bürger gegen die Rechtsradikalen. Darunter waren auch Bezirksverordnete der SPD, CDU, Die Linke, Piraten und Bündnis 90/Grüne, die hier erneut eine große Koalition gegen rechts herstellten.

Auf Seiten der Polizei waren in Pankow über 60 uniformierte Beamte ca. 12 Fahrzeuge und eine unbekannte Zahl ziviler Beamte im Einsatz. m/s

Save this post as PDF

m/s