Donnerstag, 17. August 2017
Home > Berlin > 11.6.2017: Umweltfestival mit BioSpielBauernhof

11.6.2017: Umweltfestival mit BioSpielBauernhof

BioSpielBauernhof auf dem Umweltfestival

Landerlebnisse können am Wochenende am Brandenburger Tor auch spielerisch erkundet werden: auf dem Umweltfestival bietet ein BioSpielBauernhof Gelegenheit.

Am Sonntag, dem 11. Juni 2017, laden die Akteure des BioSpielBauernhofs Berliner Familien zu Spiel, Spaß und Mitmachaktionen rund um den regionalen Ökolandbau ein! Mitten in der Hauptstadt wird von 11-19 Uhr im Rahmen des Umweltfestivals auf der Straße des 17. Juni das Motto „Ökolandbau – gut für uns, gut fürs Klima“ in Szene gesetzt.

Die Grüne Liga, Veranstalter des 22. Umweltfestivals hat mit der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) einen neuen Partner dazugeholt. Ein 2.000 Quadratmeter großes Erlebnisareal wird aufgebaut, um gemeinsam mit regionalen Partnern die Themen Ökolandbau, gute Ernährung und Landtourismus zu vermitteln.

Hühner in echt!

Tierisch wird’s beispielsweise beim Stand des Bauernhofs Erz. Die Bio-Junglandwirte Hanna und Johannes Erz aus Alt Tucheband bringen eine muntere Hühnerschar mit. Zum Angucken, Bestaunen und Lernen, dass das Federvieh gern mobil und für die sogenannte Zweinutzung – Eier- und Fleischproduktion – bestens geeignet ist. Beim Stand der Mosterei Ketzür aus dem gleichnamigen Ort können die Kinder selbst Hand anlegen und aus Äpfeln frischen Saft pressen.

Infostand mit Ausflugstipps

Der Infostand der FÖL bietet Tipps für Ausflüge aufs Land sowie ein Ratespiel. Zu gewinnen gibt es u.a. ein Schafflüstern-Seminar auf der Bio Ranch Zempow. Alle Mitmachangebote des BioSpielBauernhofs, wie Kartoffelacker, Strohhüpfburg und Getreidebecken, sind kostenfrei. Auch der Eintritt zum Umweltfestival, Europas größte ökologische Erlebnismeile, ist frei.

Förderpartner aus EU und Land Brandenburg

Der BioSpielBauernhof wird vom Brandenburger Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) der Europäischen Union unterstützt.

Mehr Informationen:

www.bio-berlin-brandenburg.de

Save this post as PDF

m/s