Freitag, 15. Dezember 2017
Home > Kultur > 11. Bundesweiter Vorlesetag in Berlin

11. Bundesweiter Vorlesetag in Berlin

Vorlesetag 21.11.2014

Der 21. November 2014 ist Vorlese-Tag. Der 11. Bundesweite Vorlesetag wird in Berlin veranstaltet. Heute macht der Vorlese-Truck vor dem Berliner Hauptbahnhof auf dem Washingtonplatz-Station. Es ist das größte Vorlesefest Deutschlands.

Die Idee hinter der Aktion

11. Bundesweiten Vorlesetag am 21. November 2014 möchten die Initiatoren DIE ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken. So sollen langfristig Lesekompetenz gefördert und Bildungschancen eröffnet werden. Tausende Vorlese-Begeisterte, darunter viele Politiker und Prominente, lesen rund um diesen besonderen Tag aus ihren Lieblingsbüchern vor.

Auch die Deutsche Bahn Stiftung als Mitinitiator des Bundesweiten Vorlesetags organisiert in diesem Jahr wieder zahlreiche Vorlese-Aktionen. Unter anderem macht ein Vorlese-Truck drei Tage lang auf dem Washingtonplatz vor dem Berliner Hauptbahnhof Station. Hier findet auch die offizielle Auftakt-Lesung des diesjährigen Vorlesetags statt.

Am heutigen Tage waren bereits mehrere öffentliche Lesungen im Vorlese-Truck für geladene Kitagruppen und Schulklassen mit zu erleben:
Felix Römer (Poetry Slammer) und Polly (Sängerin der Band „Kreuz Ost“) und Christina Rau (Schirmherrin und Mitglied des Beirates der Deutsche Bahn Stiftung sowie Ronald Schaller (Aktionskünstler, Zauberer, Dichter) waren bekannte Vorleser.

SPD-Abgeordnete lesen in Berlin

Traditionell beteiligen sich auch viele Abgeordneten der SPD-Fraktion am Vorlesetag und besuchen Kitas und Bildungseinrichtungen.

In Pankow sind beteiligten sich:

Rainer-Michael Lehmann, 9.00 Uhr, Kita Busoni, Busonistr. 145, 13125 Berlin sowie 13.00 Uhr, Kita Campus Sterne, Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin. Bücher: „Fiete Anders“ von Miriam Koch, „Sascha und sein neues Zuhause“ von Myriam Halberstam und Ingke Brodersen sowie „Sinan und Felix“ von Aygen-Sibel Celik und Barbara Korthues.

Sandra Scheeres, 8.30 Uhr, Grundschule am Wasserturm, Berliner Straße 66, 13089 Berlin, „Die Olchis fliegen in die Schule“ von Erhard Dietl. (presseöffentlich).

Torsten Schneider, 8.30 Uhr, Elizabeth-Shaw-Grundschule, „Saga von Sonea“ von Trudi Canavan.

Dr. Clara West, 10.00 Uhr, Kita Dreikäsehoch, Mandelstraße 13, 10409 Berlin, Bücher: „Heule Eule“ von Paul Frieser und Philippe Goossens, „Brezel“ von Margret Rey, „Zillys Piratenabenteuer“ von Korky Paul und Valerie Thomas, „Das große Gähnen“ von Monika Spang und Sonja Bougaeva. (presseöffentlich mit Anmeldung: clara.west@spd.parlament-berlin.de)

In anderen Berliner Bezirken waren Franziska Becker, Dr. Ina Czyborra und Irene Köhne sowie Thorsten Karge zu hören. Ferner die Abgeordneten Joschka Langenbrinck, Dr. Susanne Kitschun, Sven Kohlmeier, Andreas Kugler, İlkin Özışık und Ralf Wieland.
Am 28.11.2014 liest auch noch Sven Heinemann umd 9.00 Uhr in der Modersohn Grundschule, Niemannstr. 3, 10245 Berlin, „Konferenz der Tiere“ von Erich Kästner. (presseöffentlich).

Der bundesweite Vorlesetag wurde relativ kurzfristig angekündigt – und erreicht so nur ein überschaubares und eingeladenes Publikum. Doch wer noch Zeit hat, kann noch am Berliner Haupbahnhof vorbeischauen und sich am Vorlesetruck informieren.

Weitere Informationen:

www.vorlesetag.de

Save this post as PDF

m/s