Freitag, 15. Dezember 2017
Home > Kultur > 20. KurzFilmFestival
im Kino Toni

20. KurzFilmFestival
im Kino Toni

HEK TIK TACK - Apeiron Films

„Neighbours together with friends – Nachbarn bei Freunden“ – ist der Titel des 20. KurzFilmFestival im Kino Toni am Antonplatz in Berlin Weissensee. Der Verein ars cinema berlin e.V. hält mit diesem Festival seit 20 Jahren die Tradition der alten Filmstadt Weissensee wach, und lädt internationale unabhängige Filmemacher zum Wettbewerb.

HEK TICK TACK - Apeiron Films
HEK TICK TACK – Apeiron Films – Regie: Dave Lojek

163 Filme wurden für das Programm eingereicht und gemeldet – eine eindrucksvolle Zahl, welche die Bedeutung des KurzFilmFestivals verdeutlicht. Die Jury hat davon 54 Filme ausgewählt.

Das Festival ist nicht nur cineastisch von Bedeutung, sondern auch ein besonders wichtiger Beitrag zur Verständigung zwischen den Kulturen in Ost- und Westeuropa.

Unterstützung durch Pankows Kulturstadtrat

Dr. Torsten Kühne, Bezirksstadtrat und Leiter der Abteilung Verbraucherschutz, Kultur, Umwelt und Bürgerservice, unterstützt das Festival und kommentiert mit einem Grußwort:

“ Bei diesem Festival handelt es sich um eine kulturell herausragende Veranstaltung im Bezirk Pankow. Es knüpft an die über 100-jährige Tradition der frühere Filmstadt Weißensee an und dient dem kulturellen und künstlerischen Austausch von Filmemachern aus verschiedenen Ländern. Damit wird der Bezirk Pankow und Weißensee im Speziellen für drei Tage eine kleine Drehscheibe zwischen Ost- und Westeuropa, auf der sich Künstler und Filmemacher über ihre Länder, Hintergründe und Lebensrealitäten austauschen. Seit 20 Jahren ist es dem Verein ars cinema e.V. in bewundernswerter Weise – und unter erheblichen Anstrengungen – immer wieder gelungen, das Festival eigenständig zu organisieren. Der Bezirk freut sich über dieses bürgerschaftliche Engagement und den aktiven Beitrag im Sinne der kulturellen Vielfalt im Bezirk.“

Ars cinema e.V.

Der „ars cinema e.V.“ ist aus der Amateurfilm-Szene der DDR und dem Bund der Film- und Videoamateure hervorgegangen. Rainer Hässelbarth ist langjährig 1. Vorsitzender des Vereins, und so etwas wie das Urgestein der Weißenseer Filmszene.
Seit 1973 ist er ununterbrochen als Clubleiter im Amt.

Rainer Hässelbarth
Rainer Hässelbarth, Vorsitzender ars cinema e.V. – Foto: M.Kern

Von 1983 bis 1989 war er auch Mitglied der Zentralen Arbeitsgemeinschaft Amateurfilm in der DDR und von 1985 bis zur Auflösung auch Mitglied im UNICA-Zentrum DDR. Zum Ende der Vorwendezeit war er Mitgründer des „Bundes der Film- und Videoamateure der DDR (BdFV/DDR)“ und wurde in Leipzig zum Vorstandsmitglied (neben Dr. Frank Dietrich und Richard Prousa) gewählt. Bei der „Wiedervereinigungs-Jahreshauptversammlung“ des BDFA in Bad Hersfeld wurde er in den Vorstand gewählt. Diesem gehörte er von 1991 bis 1994 an. Er ist weiterhin 1. Vorsitzender des Vereins der Freunde des ‚Kino Toni‘ e.V. . Unterstützt wird Hässelbarth von Uschi Wicke, einst Gründerin des Filmclubs in Sömmerda, und Schatzmeister Helfried Mahn, der dem Verein bisher das finanzielle Überleben gesichert hat.

Int. KurzFilmfestival 2014

„Neighbours together with friends – Nachbarn bei Freunden“

Das 19. Filmfestival mußte leider ausfallen, dennoch wird in diesem Jahr das 20. west-östliche Kurzfilmfestival gefeiert. Mit dem Kino Toni ist ein bewährter Aufführungsort gewählt worden, der über moderne Projektionstechnik verfügt.

Das Kurzfilmfestival ist ein eizigartiges Festival, da es sich an Filmemacher aller Altersstufen richtet. In diesem Jahr werden vornehmlich Kurzfilme unabhängiger Filmemacher aus Osteuropa gezeigt.

Die Filmpreise werden von Sponsoren vergeben, der Hauptpreis des Kurzfilmfestivals: „1 Wochenende für 2 Personen im ABACUS Tierpark Hotel“. Die Fela AG aus der Schweiz Stiften Geldpreise für „den besten Film aus Osteuropa“, „für den lustigsten Film des Wettbewerbes“ und „für den humorvollsten Film aus Osteuropa“.

20. west-östliches Kurzfilmfestival
„Neighbours together with friends – Nachbarn bei Freunden“
Verein ars cinema e.V.

FILMPROGRAMM

14. – 16. März 2014
Kino Toni
Antonplatz 1
13086 Berlin – Weißensee

www.kino-toni.de

Save this post as PDF

m/s