Samstag, 16. Dezember 2017
Home > Wirtschaft > 22. Innovationstag Mittelstand 2014

22. Innovationstag Mittelstand 2014

22. Innovationstag Mittelstand 2014

In Niederschönhausen findet heute der 22. Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie statt. Über 300 Firmen und Institute stellen auf dem Gelände der AiF Projekt GmbH in der Tschaikowskistraße aus. Klaus Mindrup (MdB-SPD) besucht heute das wichtigste Forum des BMWi für den innovativen Mittelstand. Zur Eröffnung spricht die Ostbeauftragte und Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, Iris Gleicke.

22. Innovationstag Mittelstand 2014
22. Innovationstag Mittelstand 2014 – Foto: Gerolf-R.Päckert

Beim „Innovationstag Mittelstand“ werden jährlich praxisrelevante Ergebnisse der Technologieförderung des BMWi präsentiert. Er ist damit das wichtigste Forum des BMWi für den innovativen Mittelstand und spiegelt die Bedeutung von Forschung und Technologie für die Wirtschaftspolitik des Bundesministeriums wider.

BMWi-Innovationstag: Dialog miterfolgreichen Industrieforschern

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht der Dialog zwischen Unternehmern und Industrieforschern. Wie kann eigene Forschung und Entwicklung den betrieblichen Erfolg von Mittelständlern befördern? Wo werden Partner für Forschungskooperationen aus dem In- und Ausland gefunden? Welche Vorteile bieten Forschungs-Firmennetzwerke? Welchestaatlichen Förderinstrumente gibt es für forschungsorientierte KMU?
Im Dialog mit den Entwicklern und Geschäftsführern können alle Fragen rund um Neuentwicklungen in Produkt, Verfahren und Dienstleistung diskutiert werden. Auch bestehen intensive Möglichkeiten zum Kontaktaufbau und zum Aufbau neuer Koopertionen.

An Informations- und Messeständen sowie Demonstrations-Objekten können Fertigungsinnovationen, neue Meß- und Regeltechniken, Entwicklungen zur Energieeinsparung und E-Mobilität besichtigt werden.

Innovationstag Mittelstand BMWI 2014
Innovationstag Mittelstand BMWI 2014: E-Mobile zum Ausprobieren – Foto: Gerolf-R. Päckert

Über 200 Neuentwicklungen werden präsentiert

In diesem Jahr sind rund 200 vom BMWi hauptsächlich durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) geförderte Neuentwicklungen zu sehen.
Branchenübergreifend stehen ca. 300 Firmen- und Forschungschefs aus dem gesamten Bundesgebiet als Dialogpartner in zwanglosem Rahmen zur Verfügung.

Organisator der Leistungsschau ist die AiF Projekt GmbH, Projektträger der ZIM-Hauptfördersäule „Kooperationsprojekte“. Die Veranstalter erwarten über 1.500 technikinteressierte Besucher – darunter auch Verantwortliche von FuE-Abteilungen und Einkäufer aus Großunternehmen auf der Suche nach neuen Lösungen und kompetenten Forschungspartnern.

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand und ZIM-Ranking

Im ZIM-Ranking nach Bundesländern nimmt Berlin einen vorderen Platz ein: Von 2008 bis Ende 2013 wurden im Rahmen des ZIM für fast 1.750 verschiedene Forschungs- und Entwicklungsprojekte an der Spree Fördermittel in Höhe von gut 260 Mio. € bewilligt.
Insgesamt wurden für mehr als 24.000 Vorhaben über 3,1 Mrd. €zugesagt. Nach einer Studie des RKW Kompetenzzentrums haben rund 40 Prozent der ZIM-geförderten Projekte bereits im zweiten Jahr nach Projektabschluss bei den Unternehmen eine Umsatzsteigerung von mehr als fünf Prozentbewirkt – über 80 Prozent konnten ihre Beschäftigtenzahlen stabilisieren oder sogar erhöhen.

22. Innovationstag Mittelstand 2014 – www.zim-bmwi.de/veranstaltungen/innovationstag
22. Mai 2014, Beginn: 10:00 Uhr

AiF Projekt GmbH, Tschaikowskistr. 49 – 13156 Berlin-Niederschönhausen – www.aif-projekt-gmbh.de

aif-projekt-gmbh.de

Save this post as PDF

m/s