Montag, 23. Oktober 2017
Home > Bezirksnachrichten > 25 Jahre friedliche Revolution – ein Blick voran

25 Jahre friedliche Revolution – ein Blick voran

Klaus Mindrup (MdB - SPD)

Am 21. September blicken zwei politische Köpfe in Pankow zurück – nach vorn.

Der Bundestagsabgeordnete und ehemalige langjährige Pankower Bezirksverordnete Klaus Mindrup (SPD) hat sich Dr. Hans Misselwitz zum gemeinsamen Gespräch eingeladen.

Das Thema: „25 Jahre friedliche Revolution – ein Blick voran“

Über Klaus Mindrup:
Klaus Mindrup, seit 1982 Mitglied der SPD – war seit 1999 Bezirksverordneter in der Pankower BVV. Am 17.9.2014 hat er das Amt in der BVV absprachegemäß abgegeben, und konzentriert sich nun voll auf sein Bundestagsmandat – und für Pankow.

Über Dr. Hans Misselwitz:
Ee wirkte in der SDP-Gründungsinitiative mit und engagierte sich ab Januar 1990 beim Aufbau der zentralen SDP-Arbeitsgremien. Ab März desselben Jahres saß Misselwitz für die Sozialdemokraten in der ersten frei gewählten Volkskammer, wurde Parlamentarischer Staatssekretär im Außenministerium und übernahm die Leitung der DDR-Delegation bei den Zwei-plus-Vier-Verhandlungen. Bis Dezember 1990 war er Mitglied des Deutschen Bundestages.
Seit 1999 ist er beim Parteivorstand der SPD tätig. Von 1999 bis 2005 war er Büroleiter von Wolfgang Thierse und von 2002 bis 2006 Kreisvorsitzender der SPD Pankow.
Heute macht er sich als kritischer Kopf und Mitgründer eines Think Tanks Gedanken um eine „Solidarische Moderne“.

Die Veranstaltung findet am Sonntag, 21. September von 15 bis 17 Uhr in der Villa Hildebrand, „Kavalierhaus“, Breite Str. 45, 13187 Berlin – Pankow statt.

Save this post as PDF

m/s