Montag, 18. Dezember 2017
Home > Aktuell > 350 WahlhelferInnen werden noch gesucht!

350 WahlhelferInnen werden noch gesucht!

Wahlen in Berlin am 18.9.2016

Noch 350 Interessierte für Tätigkeit in Wahlvorständen gesucht
Unterstützung für die Wahlen in Berlin am Sonntag, dem 18. September 2016

Das Bezirkswahlamt Pankow sucht für die Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und den Bezirksverordnetenversammlungen am 18. September 2016 noch 350 Wahlhelfende für die Mitarbeit in den 188 Wahllokalen und 86 Briefwahlvorständen. Insbesondere fehlen noch 70 Wahlvorsteher/innen und Schriftführer/innen für die Briefwahlvorstände in den Rathäusern Pankow und Weißensee sowie 40 Wahlvorsteher/innen für die Wahlvorstände in den Ortsteilen Prenzlauer Berg (10405, 10407, 10409, 10435), Weißensee (13086, 13088), Blankenburg (13129), Niederschönhausen (13156), Rosenthal, Wilhelmsruh (13158), Pankow (13187).

Wie Dr. Torsten Kühne (CDU), Bezirksstadtrat und Leiter der Abteilung Verbraucherschutz, Kultur, Umwelt und Bürgerservice mitteilt, ist Voraussetzung, dass man selbst zur Wahl zum Deutschen Bundestag wahlberechtigt ist.

„Spezielle Vorkenntnisse sind nicht notwendig, für den Einsatz in einem Wahllokal gibt es ein Erfrischungsgeld in Höhe von 50 EUR (Öffentlicher Dienst 30 EUR) bzw. 35 EUR (Öffentlicher Dienst 25 EUR) für die Tätigkeit in einem Briefwahlvorstand“, erklärt Kühne weiter.
Die Bereitschaftserklärung für Interessierte liegt auch in den Bürgerämtern aus bzw. ist an der Information erhältlich.

Zudem ist das Bezirkswahlamt erreichbar unter Tel.: 030 90295-2400 oder per E-Mail: wahlhelfer@ba-pankow.berlin.de. Weitere Informationen unter www.berlin.de/pankow unter „Aktuelle Hinweise“.

Pressemitteilung Bezirksamt Pankow | 7.7.2016

Save this post as PDF

a/m