Sonntag, 20. August 2017
Home > Wirtschaft > 5.567 Zukunftschancen neu zu besetzen!

5.567 Zukunftschancen neu zu besetzen!

Ausbildung in der Mechatronik

Berliner Unternehmen haben bis Juli gegenüber dem Vorjahresmonat 322 mehr betriebliche Ausbildungsstellen bei der Agentur für Arbeit gemeldet. Ausbildungsplatzsuchenden bieten sich so auch kurzfristig noch spannende Möglichkeiten für den Einstieg ins Berufsleben. Verschiedene Angebote der Kammern helfen Unternehmen, ihre Plätze noch zu besetzen. Noch sind 5.567 freie Ausbildungsplätze in der Hauptstadt frei.

Ausbildung in der Mechatronik
Ausbildung in der Mechatronik im ABB-Trainingscenter in Pankow – Foto: ABB Pressestelle

Laut Statistik der Bundesagentur für Arbeit sind Anfang August noch 5.567 Ausbildungsplätze in Berlin unbesetzt. Beliebteste Ausbildungsberufe waren in den letzten Jahren Fachinformatiker, Mechatroniker, Kaufmann für Büromanagement, Hotelfachmann oder auch Kaufmann im Einzelhandel – für alle gibt es momentan noch offene Stellen in Berlin.

Dr. Thilo Pahl, Bildungs-Geschäftsführer der IHK Berlin: „Für Unternehmen ist es in den letzten Jahren schwerer geworden, den passenden Fachkräftenachwuchs zu finden. Diejenigen, die für 2015 noch Azubis suchen, unterstützen wir dabei, jetzt noch einmal in die Offensive zu gehen. Auf der anderen Seite sollten Bewerber den Mut haben, die Chancen auf dem Berliner Ausbildungsmarkt für sich zu nutzen – auch wenn das Schulzeugnis nicht perfekt ausgefallen ist.“

IHK Berlin: Ludwig Erhard Haus
IHK Berlin: Ludwig Erhard Haus – Berlin wächst – Wachstum will befördert sein! Foto: IHK Berlin

Unternehmen, die jetzt noch Auszubildende suchen, sollten Ihre Angebote in die IHK-Lehrstellenbörse (www.ihk-lehrstellenboerse.de) und die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit (https://jobboerse.arbeitsagentur.de/) einstellen. Die IHK Berlin unterstützt mit ihren Angeboten auch das „Matching“ zwischen Unternehmen und Bewerbern für die duale Ausbildung.

Ausbildungsplatzbörse am 9.-10. September 2015

Am 9. und 10. September veranstaltet die IHK Berlin gemeinsam mit der Handwerkskammer und der Agentur für Arbeit in den STATION-Hallen am Gleisdreieck die LASTMinute-Börse für Ausbildungsplätze. Die Agentur für Arbeit lädt alle in Berlin noch suchend gemeldete Jugendliche ein, um sich dort beraten zu lassen und vor Ort Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen.

Unternehmen können sich ab sofort unter www.ihk-berlin.de/lastminuteboerse für eine Teilnahme anmelden.

Am 07. Oktober 2015 lädt die IHK Berlin Unternehmen zudem zu einem Speed-Dating für Kaufleute für Büromanagement ein. Unternehmen, die noch Azubis in diesem Beruf suchen, können sich unter www.ihk-berlin.de/speeddating für eine Teilnahme anmelden.

IHK BERLIN

Spannende Ausbildungsberufe in Pankow

Auch viele Pankower Unternehmen sind mit dabei und bieten freie Ausbildungsplätze an. Interessierte Unternehmer und Azubis können sich übrigens auch auch in der Pankower Allgemeine Zeitung vorstellen, und ihre Jobangebote und Jobwünsche bekannt machen.

Die Redaktion hat schon eine Hitliste ausgefallener Berufe recherchiert, für die Ausbildungsplätze angeboten werden:

Buntester Beruf: Fotograf
Coolster Ausbildungsberuf in Pankow: Mechatroniker/innen für Kältetechnik.
Der einschneidendste Beruf: Operationsassistenz
Der rockigste Beruf: Fachkraft für Veranstaltungstechnik (m/w)
Der liebevollste Beruf: Heilerziehungspfleger/-innen
Der kinderliebe Beruf: Erzieher/in
Spannendster Beruf: Elektroniker/in – Informations- und Telekommunikationstechnik.
Härtester und schlauster Beruf: Zerspanungsmechaniker*in.
Tiefgründige Berufe: Rohrleitungsbauer und Tiefbaufacharbeiter.
Mobiler Beruf: Zweiradmechatroniker(-in)
Windigster Beruf: Anlagenmechaniker*in.

ABB Ausbildungsplatz für Mechatroniker
ABB Ausbildungsplatz für Mechatroniker

Außerdem gibt es in Pankow eine Vielzahl von berufsorientierenden Angeboten, die viele besondere Berufsfelder bekannt machen. Es lohnt sich zu stöbern, und sich in Spezialgebiete vorzuwagen. Vor allem in Gesundheits- und Laborberufen werden in Pankow viele interessante Berufe ausgebildet:

Gesundheits- und Krankenpflege
Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
Gesundheits- und Krankenpflegehilfe (Land Brandenburg)
Altenpflege
Operationstechnische Assistenz
Masseur/in / med. Bademeister/in
Physiotherapie
Ergotherapie
MTA / Radiologieassistenz
MTA / Laborassistenz
MTA / Funktionsdiagnostische Assistenz

Am 15. September 2015 startet auch die Ausbildungsplatzoffensive in Pankow, die eine große Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz gibt und Unternehmen bei der Fachkräftesicherung hilft.

Ausbildungsbegleitende Hilfen

Aber auch das Pankower Jobcenter hilft bei besonderen Problemen. Schlechte Noten oder andere Hindernisse müssen dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss nicht im Weg stehen. Jetzt ist die richtige Zeit, sich mit Mut um die eigenen Schwächen zu kümnern. Die nötige Unterstützung bieten „ausbildungsbegleitenden Hilfen“ (abH). An mindestens drei Stunden in der Woche erhalten Auszubildende persönliche Unterstützung. Diese umfasst:

Nachhilfe in Fachtheorie und Deutsch
Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Prüfungen
Unterstützung bei Alltagsproblemen
ggfs. vermittelnde Gespräche mit Ausbildern, Lehrkräften und Eltern

Erfahrende Ausbilder*innen, Lehrkräfte, Sozialpädagog*innen begleiten Auszubildende über den gesamten Ausbildungszeitraum. Auszubildende erhalten einen individuellen Förderplan. Die Termine werden persönlich abgesprochen und finden in der Regel nachmittags oder abends statt. Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch das Praktikum während einer Einstiegsqualifizierung unterstützt werden.

Viele Arbeitgeber schätzen inzwischen diese Hilfen, und schon mancher Azubi hat schon gemerkt, wie leicht der „Knoten im Kopf“ platzt, wenn bei mehr Aufmerksamkeit und Fleiss eigene Fähigkeiten und Wissen zu wachsen beginnen.

Weitere Informationen:

www.ausbildungsoffensive-pankow.de

Save this post as PDF

m/s