Sonntag, 24. September 2017
Home > Baugeschehen > A 114: Tempo 40 in Richtung Norden

A 114: Tempo 40 in Richtung Norden

Pankow baut

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat als Auftragsverwaltung des Bundes für die Bundesautobahnen (BAB) in Berlin und somit verantwortlicher Straßenbaulastträger heute ein Tempolimit für die nach Norden führende Richtungsfahrbahn der A 114 verhängt.

Grund:
„Bei vorhergesagten hohen Temperaturen von über 30 Grad sei die Wahrscheinlichkeit von sogenannten Fahrbahnaufbrüchen stark erhöht. Die Unfallgefahr durch plötzlich entstehende Fahrbahnschäden könnte durch das Tempolimit entschieden verringert werden.“

In der Vergangenheit haben sich Betonplatten der Fahrbahn gegeneinander ausgedehnt und aufgeschoben und aufgebrochen. Dabei entstehen rampenartige Aufbrüche, die je nach Fahrtrichtung entweder zu Schäden am Fahrgestell führen oder sogar zum Abheben (Sprungschanzeneffekt).

A 114 am Wochenende gesperrt

An diesem Wochenende wird die nach Norden führende Richtungsfahrbahn der A 114 gesperrt:

BAB A 114 Vollsperrung der Fahrtrichtung Nord von AS Pasewalker Straße bis AD Pankow

vom 24.06.2016, 21.00 Uhr bis 27.06.2016, 05.00 Uhr und
vom 01.07.2016, 21.00 Uhr bis 04.07.2016, 05.00 Uhr

Alle Ein- und Ausfahrten zwischen den Anschlussstellen der jeweils gesperrten Richtungsfahrbahn sind zu den oben genannten Terminen ebenfalls nicht nutzbar.

Es ist geplant, kontrollierte Fugenschnitte auszuführen, und Teilstücke zu sanieren, damit in der kommenden Hitzeperiode keine erneuten Betonschäden auftreten.

Save this post as PDF

m/s