Home > Bezirksnachrichten > Acker-Talk: Permakultur & Permatektur mit Stuart Wilson

Acker-Talk: Permakultur & Permatektur mit Stuart Wilson

Welt-Acker im Bot. Volkpark Blankenfelde

Die beiden Australier Bill Mollison und David Holmgren Ideen entwickelten Mitte der 70er Jahren einen nachhaltigen Gegenentwurf zum industriellen Agrarlandbau. Ihre Idee: Lebensräume für Pflanzen, Tier und Mensch werden als dauerhaft stabile Systeme aufgebaut. Menschen, Tieren und Pflanzen werden als „Permakultur“kombiniert, in der Synergien und Stoffkreisläufe mit den Naturkreisläufen von Sonne, Wind, Regen, Luftfeuchtigkeit und Boden wirken.
Bill Mollisons „Das Handbuch der Permakultur-Gestaltung“ wurde weltweit bekannt und erlangte auch im deutschen Sprachraum große Popularität. Die Prinzipien des in Europa bereits bekannten Biolandbaus wurden von Mollison für sich den australischen Kontinent neu entdeckt. Gleichzeitig beeinflussten viele Ideen die Biogartenbewegung in Europa. Kraterbeete, die Luftfeuchtigkeit ausnutzen und Kräuterspiralen, die trockene und feuchteliebende Pflanzen kombinieren, wurden die bekanntesten Elemente von Biogärten und „Permakultur-Gärten“.

Acker-Talk mit den Enkel von Bill Mollison

Auch in Pankow gibt es einen Permakultur-Garten, den Weltacker im Botanischen Volkspark Blankenfelde. Hier wird am 5. Juli ein Gast aus Australien erwartet. Stuart Muir Wilson, Enkel von Bill Mollison besucht das Weltacker-Projekt www.2000m2.eu

Nach einer gemeinsamen Ackerbegehung und eineminformellen Vernetzungstreffen am späten Nachmittag wird Wilson um 19 Uhr über die Ursprünge der Permakultur-Bewegung und die eigenen Erfahrungen auf dem Hof seines Großvaters berichten.

In den letzten Jahren hat er die Welt bereist und viele Formen des Einsatzes von Permakultur erlebt. Stuart Wilson selbst ist Architekt und wird seine Adaption der Prinzipien der Permakultur auf die Permatektur und ihre „kleinen Häuser“ präsentieren.

Permakultur
Bill Mollison und sein Enkel Stuart Muir Wilson – Foto: ca. 2010 – Grafik: Felix Müller: Permakulturzonen

Im Anschluß daran diskutieren wir mit Expertinnen und Experten wie Elisabeth Meyer-Renschhausen (Autorin von „Urban Gardening in Berlin“), Lara Mallien und Johannes Heimrath (Zeitschrift Oya und Lebensgemeinschaft Klein Jasedow) und Frank Wesemann (SoLaWi Waldgarten), Gerd Carlsson (2000m²-Gärtner) über Bedeutung und Perspektiven der Permakultur-Bewegung. Die Moderation übernimmt Benny Härlin. Stuart M. Wilson spricht australisches Englisch und wird deshalb von einer Übersetzerin begleitet.


Donnerstag, 5. Juli 2018 | 17 Uhr
Acker-Talk: Permakultur und Permatektur mit Stuart Wilson

Anmeldung unter: carla@2000m2.eu | Eintritt frei

Botanischer Volkspark Blankenfelde-Pankow | Blankenfelder Chaussee 5 | 13159 Berlin


Weltacker in Blankenfelde
Weltacker der Zukunftsstiftung Landwirtschaft Save our Seeds – Marienstr. 19-20 in 10117 Berlin

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.