Samstag, 19. August 2017
Home > Slider > Adventsökomarkt der GRÜNEN LIGA am Kollwitzplatz

Adventsökomarkt der GRÜNEN LIGA am Kollwitzplatz

Adventsökomarkt der GRÜNE LIGA BERLIN

Ökologische und faire Adventssonntage kann man auf dem Adventsökomarkt der GRÜNEN LIGA am Kollwitzplatz erleben! Am 27. November, 4., 11. und 18. Dezember 2016 verwandelt sich der Kollwitzplatz in Prenzlauer Berg wieder zur weihnachtlichen Bummelmeile. Viele Händler und Kunsthandwerker sind hier zu finden. Im Angebot sind Baumschmuck, Ohrringe, oder Kuscheltiere.
Geöffnet ist an allen Adventssonntagen von 12 – 19 Uhr.

Auf dem Adventsökomarkt gibt es hochwertige Spielwaren, Textilien, Kunsthandwerk und Köstlichkeiten aus aller Welt, bei deren Herstellung soziale und ökologische Standards eingehalten werden.

Für den kleinen und großen Hunger ist in ökologischer und fairer Qualität gesorgt: Heißer Met und leckerer Wein, frisch gegrillte Steaks und Würstchen, duftendes Weihnachtsgebäck und köstliche Vollkornwaffeln können beim Vorweihnachtsbummel genossen werden. Bei den Angeboten der Berliner und Brandenburger Höfe, Fleischer, Bäcker und Naturkostläden ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

Faire Löhne für die Erzeuger_innen und die schonende Verwendung von Ressourcen gehören zur Philosophie.

Tip: wer sich einen Weihnachtsbraten wünscht, sollte Donnerstags auf dem Ökomark vorbeischauen. Der Naturhof Gaßmann, Andreas Rebotzke und Schlossgut Storkau nehmen dann Weihnachtsbestellungen für Bio-Gänse und -Enten auf. Die Anbieter sind auch telefonisch für Vorbestellungen erreichbar.

Weitere Weihnachtsmärkte in Pankow

In Pankow finden noch mehrere kleinere Weihnachtsmärkte in Karow, Buch und Blankenburg sowie Alt-Pankow statt. Ankündigungen sind in der Pankower Allgemeine Zeitung gut aufgehoben und haben täglich viele hundert Leser.
Meldungen bitte an info@pankower-allgemeine-zeitung.de senden!

Werben in:


Online-Zeitung
für Pankow und
seine 13 Ortsteile

Zielgenau,
wirksam,
mobil,
multimedial

/// ANZEIGE /// – Veranstaltungsankündigungen sind kostenpflichtiger Content ///

Im Zeitalter der Mobiltelefone sind Ankündigungen „kostenpflichtiger Content“. Smartphones und PC´s sind heute mit Adblockern ausgestattet. Die Finanzierung einer Zeitung ist nur über „Content-Marketing“ sicher zu stellen. Die Pankower Allgemeine Zeitung verbreitet Ankündigungen und Botschaften öffentlich und mit großer Reichweite und hohen Lesereichweiten je Beitrag. Eine Möglichkeit – über den Kiez und den Nahversorgungsbereich hinaus Interessenten und Kunden zu gewinnen.

Sie erreichen damit mindestens 35.000 Leser im Monat. Zuschaltbare Reichweiten: 35.000 – 2,2 Mio. Leser bei berlinweiter Syndizierung in weiteren digitalen Kanälen (ca. 35 € – 2.450 € je Botschaft). Mediadaten – PDF-Download.

Tip:
Wer unbedingt sparen möchte, kann über Mail, Facebook und Twitter seine Freunde, Fans und Bekannten „digital-privat“ und im Kiez über „hyperlokale Blogs“ einladen. Sie erreichen damit maximal 10% der Einwohner im beworbenen Einzugskreis.

Sparen lohnt sich aber nicht: „Kiezwerber“ und „digital-privat-Werber“ verschenken bares Geld, wenn das mögliche Besucher- und Kundenpotential nicht ausgeschöpft wird. Aufwand und effektive Leser-Reichweiten entscheiden über den wirtschaftlichen Erfolg einer Aktivität.

Save this post as PDF

m/s