Samstag, 23. September 2017
Home > Themen > airberlin lässt hinter die Kulissen blicken

airberlin lässt hinter die Kulissen blicken

airberlin Technik Hangar

Die Faszination Fliegen kann bei airberlin ganz aus der Nähe erlebt werden. Die Fluggesellschaft lässt hinter die Kulissen blicen und startet mit einer neuen Premiere: die „Airevents Flight Academy“ am 5. September 2015. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, denn es gibt garantierte Fensterplätze für einen Sonderflug mit einem Airbus 319.

airberlin Technik Hangar
airberlin Technik Hangar

Airevents Flight Academy für Laien und Kenner

Was hält einen 70 Tonnen schweren Airbus in der Luft? Wie leistungsfähig sind Flugzeuge? Was passiert bei Unwetterfronten und Turbulenzen? – Diese und andere Fragen beantwortet die Airevents Flight Academy am 5. September 2015 auf dem Flughafen Berlin-Tegel. Airevents und airberlin geben Teilnehmern der Academy einen außergewöhnlichen Einblick in die „Faszination Fliegen“. Das Programm richtet sich an interessierte Luftfahrtfreunde, ob jung oder alt, Laie oder Kenner.

Mit einem populärwissenschaftlichen Ansatz sollen den Luftfahrtenthusiasten die Besonderheiten der Fliegerei nähergebracht werden. Das Programm wird in einen theoretischen und praktischen Teil gegliedert. Im ersten Abschnitt werden Kapitäne einen kurzen Abriss über den Aufbau eines Flugzeuges, Navigation, Start und Landung sowie besonderen Fluglagen geben. Das anschließende praktische Programm beginnt mit einem exklusiven Besuch des airberlin Hangars. Die Teilnehmer der Airevents Flight Academy erhalten eindrucksvolle Einsichten in den Geschäftsbereich Technik, der den Passagieren sonst verborgen bleibt.

Sonderflug mit garantierten Fensterplatz

Das Beste kommt zum Schluss! Auf einem Sonderflug, der exklusiv für die Academy-Teilnehmer in einem Airbus A319 stattfindet, wird die Theorie ins Praktische umgesetzt. „Das wird ein einmaliges Flugerlebnis. Verschiedene Fluglagen und Flugmanöver wie Steig- und Sinkflug sowie Kurvenflug werden durchgeführt und von den Piloten live aus dem Cockpit heraus erläutert. Auch eher selten praktizierte Manöver – etwa ein absichtliches Durchstarten – werden stattfinden“, sagt Manuel Kliese, Geschäftsführer von AirEvents Limited. Seit mehr als sieben Jahren arbeiten AirEvents und airberlin zusammen und organisieren unter anderem Sonderflüge zum Nordpol oder wie kürzlich zur Sonnenfinsternis.

„In einem solchen kompakten und spannenden Event das Phänomen der Fliegerei zu vermitteln, ist eine tolle Sache – ein Highlight für jeden Luftfahrtenthusiasten. Wenn es erfolgreich ist, können wir uns vorstellen, die Academy auch an anderen Standorten der airberlin wie in Düsseldorf oder München fortzuführen“, sagt Aage Dünhaupt, Senior Vice President Communications airberlin.

Das Programm der Academy dauert insgesamt etwa viereinhalb Stunden und kann zu einem Preis zwischen 229 und bis zu 299 Euro (mit garantiertem Fensterplatz) gebucht werden.

Über airberlin

airberlin ist eines der führenden Luftfahrtunternehmen in Europa und fliegt im Jahr weltweit zu 138 Destinationen. Die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands beförderte im Jahr 2014 mehr als 31,7 Millionen Fluggäste. Durch die strategische Partnerschaft mit Etihad Airways, die zu 29,21 Prozent an airberlin beteiligt ist, und die Mitgliedschaft in der Luftfahrtallianz oneworld® verfügt airberlin über ein globales Streckennetz. topbonus, das Vielfliegerprogramm von airberlin, ist mit mehr als 3,8 Millionen Teilnehmern eines der führenden Programme Europas. Die Airline mit dem mehrfach ausgezeichneten Service bietet mit 21 Airlines weltweit Flüge unter gemeinsamer Flugnummer an. Die Flotte gehört zu den jüngsten und ökoeffizientesten in Europa. airberlin zählt zusammen mit weiteren Airlines zu den Etihad Airways Partners, einer neuen Marke, mit der Etihad seit Ende 2014 gemeinsame Aktivitäten verbindet.

Weitere Informationen:

www.airevents.com
www.airberlin.com

Save this post as PDF

m/s