Montag, 11. Dezember 2017
Home > Kultur > Antrittsvorlesung mit Barock-Disco

Antrittsvorlesung mit Barock-Disco

Friederike Feldmann Foto: Kunsthochschule Weißensee

Eine Antrittsvorlesung an der Kunsthochschule Weißensee ist immer ein spannendes Ereignis. Neu berufene Professoren präsentieren zu diesem Anlass einen Einblick in spezielle und außergewöhnliche Perspektiven ihrer Arbeit. Am 24. April präsentiert sich die erst im April neu berufene Professorin Friederike Feldmann ihren Studenten und einem geneigten Publikum in der Aula der Kunsthochschule. Ein Gast-DJ spielt nach dem Vortrag Barockmusik. Das Publikum wird gebeten – bequem liegend teilzunehmen.

Friederike Feldmann  Foto: Kunsthochschule WeißenseeFriederike Feldmann Foto: Kunsthochschule Weißensee

Friederike Feldmann, Professorin für Malerei der Kunsthochschule Berlin Weißensee, stellt sich und ihre Arbeit mit einem anspruchsvollen Thema vor: »Die Autorin. Über Hand- und Kopfarbeit in der Malerei«.

Im Anschluss gibt es eine »Barockdisco« mit Professor „DJ“ Michael Glasmeier von der Hochschule für Künste Bremen.

Friederike Feldmann, wurde 1962 geboren. Ihre jüngeren Arbeiten sind kalligraphische Bilder: Bilder von Schrift, die geschriebenes Wort suggerieren, das beim näheren Hinsehen jedoch nicht lesbar ist. Dabei geht es ihr weniger um die Frage nach dem Text als um Geste und individuellen Duktus als Mittel zur Konstruktion von Bedeutung. Bevor sie an die Kunsthochschule Weißensee berufen wurde, hat sie vier Jahre an der Kunsthochschule Kassel als Professorin für Malerei gearbeitet.

Friederike Feldmann, aus der Serie „lyrics“, 2012. Tusche auf PapierBild: Friederike Feldmann, aus der Serie „lyrics“, 2012. Tusche auf Papier, 42 x 29,7 cm.

Zu letzt zeigte sie ihr Werk in Potsdam in diesem Frühjahr: »Chère Vitrine« zeigte den Pavillon auf der Freundschaftsinsel im neuen farbigen Licht ihrer Schriftzeichen.

Friederike Feldmann: Chère Vitrine, Brandenburgischer Kunstverein, Potsdam 2013Frederike Feldmann »Chère Vitrine« Ausstellung des Brandenburgischen Kunstverein in Potsdam, 2013

Eine der Inspirationsquellen von Friederike Feldmann ist die Barockmusik. Ihren Kollegen Michael Glasmeier, Professor für Kunstwissenschaft an der Hochschule für Künste Bremen, hat sie als Kenner der Barockmusik eingeladen. Prof. „DJ“ Glasmeier wird im Anschluss an ihren Vortrag Barockmusik in neuen und alten Interpretationen präsentieren. Er nutzt dabei CDs, Loopstation und elektronische Verstärker und bringt die Zartheit und Wucht barocker Gefühlsmomente zum Schwingen:

Delirien, Glücksmomente, Trauer, Liebeswahnsinn, Tränen, Jubel, Melancholie sind in neuen und alten Interpretationen auf CDs zu hören – und mit zu erleben.

Vom Publikum ist volle Hingabe gefordert – vier Stunden wird die Klangreise dauern. Es wird daher empfohlen, zur besseren Bequemlichkeit Liegematten mitzubringen.

Antrittsvorlesung Friederike Feldmann:
»«Die Autorin. Über Hand- und Kopfarbeit in der Malerei«

Mittwoch, 24. April – 18 Uhr

Im Anschluss:
Leidenschaft und Ostinato – Barockmusik präsentiert von DJ Michael Glasmeier

Dauer: ca. 4 Stunden – Eintritt frei!

Kunsthochschule Berlin Weißensee – Aula –
Bühringstraße 20, 13086 Berlin-Weißensee
www.kh-berlin.de

Save this post as PDF

m/s