Montag, 20. November 2017
Home > Themen > Ausflugstip: BUGA – Havelregion 2015

Ausflugstip: BUGA – Havelregion 2015

Blick auf die Altstadt der Hansestadt Havelberg

Am 18. April wurde die Bundesgartenschau (BUGA) 2015 in Brandenburg eröffnet. Noch bis zum 11. Oktober ist die bisher größte Bundesgartenschau geöffnet. Erstmals erstreckt sich die BUGA in der Havelregion über zwei Bundesländer. Die Havelregion liegt im größten Naturpark des Landes Brandenburg, dem Naturpark Westhavelland und reicht bis in das Biosphärenreservat Mittelelbe, in Sachsen-Anhalt.

Blick auf die Altstadt der Hansestadt Havelberg
Blick auf die Altstadt der Hansestadt Havelberg – Pressefoto: BUGA 2015

Zwei prächtige alte Dome in Brandenburg an der Havel und der Hansestadt Havelberg markieren jeweils Anfangs- und Endpunkt einer über fünf Städte verteilten Bundesgartenschau: Brandenburg an der Havel, Premnitz, Rathenow, das Amt Rhinow/OT Stölln und die alte Hansestadt Havelberg sind Schauorte mit insgesamt 53 Hektar neu gestalteter Landschafts- und Freiflächen.

Regionale Bundesgartenschau verwandelt die Region

Das Land Brandenburg hat mit dem BUGA-Konzept ein großes Infrastrukturprojekt für die fünf Städte auf den Weg gebracht. Die gesamte Region soll künftig stärker touristisch entwickelt und präsentiert werden. Herrenhäuser und Schlösser, Natuurerlebnis, Altstädte und dazu die reiche Landschaft mit Havelaue, Seen und die Tierwelt der Naturparke und Auenlandschaft ermöglichen ein Gesamterlebnis, das sogar Kurzreisen und Urlaubsaufenthalte lohnt.

BUGA Brandenburg am lohnt für Wochenendausflüge
BUGA Brandenburg am lohnt für Wochenendausflüge – Pressefoto: BUGA 2015

Anfahrt-Tipps & Tickets

Fahrkarten & BUGA-Tickets können vorab in ausgewählten DB Reisezentren gemeinsam gekauft werden (incl. 2 Euro Rabatt). Das Ticket kostet 18 Euro statt 20 Euro. Neben den ermäßigten Bahn/Bus-Tickets sind auch Gruppen-Tickets ab 20 Personen (18 Euro) und Tickets für Kinder/ Jugendliche von 7 bis 17 Jahren (2 Euro) erhältlich.

MS Königstein in Rathenau
MS Königstein in Rathenau – Pressefoto: BUGA 2015

Der Geltungsbereich des Brandenburg-Berlin-Tickets ist während des BUGA-Zeitraums erweitert. Die Linie RB 34 zwischen Stendal und Rathenow, die komplette BUGA-Buslinie 686 Rathenow –Stölln – Havelberg und die Linie 900 Stendal – Havelberg – Glöwen sind damit nutzbar. Das Brandenburg-Berlin-Ticket gilt montags bis freitags ab 9 Uhr (am Wochenende ab 0 Uhr) für bis zu fünf Personen und kostet 29 Euro (im personalbedienten Verkauf 31 Euro).

Der perfekte Zug zum BUGA-Standort Brandenburg an der Havel ist der Regional-Express (RE) RE 1. Ob aus Richtung Berlin oder Magdeburg in einer guten Dreiviertelstunde ist der RE 1 in Brandenburg an der Havel.

Dechaneigarten am Havelberger Dom
Dechaneigarten am Havelberger Dom – Pressefoto: BUGA 2015
St Johanniskirche in Brandenburg
St Johanniskirche in Brandenburg – Foto: © Thomas Uhlemann / BUGA 2015

Für Tagesausflüge eignen sich die größeren Anlagen der Bundesgartenschau in Brandenburg an der Havel und in Rathenow – sowie der Hansestadt Havelberg. Wer die fünf Stationen vom Wasser aus erkunden möchte, findet auch entsprechenden Flussfahrten mit Fahrgastschiffen.
An allen Orten locken Besonderheiten: der Fliegerpark im Amt Rhinow erinnert an den Flugpionnier Otto Lilienthal. Die beiden Domstädte locken in Altstädte und in die Brandenburger Geschichte.

Der Optik-Park in Rathenow macht ein hoch interessantes Stück Industriegeschichte neu erlebbar. Das Naturerlebnis der Havelauen sorgt auch für Ruhe und Entschleunigung – ein Kontrastprogramm zur Metropole mit vielen schönen Ausblicken.

Weitere Informationen:

Bundesgartenschau 2015 Havelregion – 11.4.-11.10.2015

Save this post as PDF

m/s