Dienstag, 12. Dezember 2017
Home > Kultur > Ausstellung „Augen-blick mal“ im Gesundheitshaus

Ausstellung „Augen-blick mal“ im Gesundheitshaus

Gesundheitshaus Pankow

Auf den Fluren des Pankower Gesundheitshaus in der Grunowstraße wird Kunst ausgestellt. Inzwischen ist schon eine Tradition regelmäßig wechselnder Ausstellungen entstanden, die auch unbekannte Künstlerinnen und Künstler ins öffentliche Licht setzt.

Die ausstellenden Künstler haben wie bisher keinen professionellen Hintergrund, sondern sie nutzen ihre künstlerischen Schaffensprozesse, um ihre Fähigkeiten und Ressourcen (neu) zu entdecken, oder ihre Gesundheit zu stabilisieren und ihren Weg in die Gesellschaft zurück zu finden.

Das Gesundheitshaus mit seiner expressionistisch anmutenden Klinkerfassade hat in den Fluren und Wartesälen bis heute eine farbenfrohe Innenarchitektur mit Keramikfliesen, Art-Deco-Omamenten und Reste der originalen Innenausstattung.
Der Gebäudeentwurf desArchitekt und Magistratsrats Eilert Franzen zeigt bis heute die hohe Wertschätzung des Architekten für den Patienten.

Nicole Bienert: Frau mit Ring
Nicole Bienert: Frau mit Ring
Michael Prautsch: Kate im Moor
Michael Prautsch: Kate im Moor

„Augen-blick mal“ – Ausstellung im Pankower Gesundheitshaus bis August 2014

Ab Mittwoch, dem 26. Februar 2014 laden die Flure zu ungeahnten neuen Perspektiven ein. Die farbenfrohen Werke der beiden Ķünstler Nicole Bienert und Michael Prautsch „Augen-blick mal“ könnten kaum ein passenderes Ambiente als die Flure des Gesundheitshaus vorfinden. Die Ausstellung ist in der 2. und 3. Etage zu finden.

Die Schau zeigt Porträts und Landschaften, überbrückt nicht nur Wartezeiten sondern schlägt auch Brücken zwischen Sehnsüchten, Realität gewordenen Visionen, Träumen und Perspektiven.

Zu sehen ist die Ausstellung bis Ende August 2014.

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 8 – 18 Uhr im Gesundheitshaus in der Grunowstraße 8 – 11 in Alt-Pankow.

Save this post as PDF

m/s