Freitag, 15. Dezember 2017
Home > Kultur > Ausstellung: „BEGEGNUNGEN“ von Helmut Müller

Ausstellung: „BEGEGNUNGEN“ von Helmut Müller

Helmut Müller - Graphik

Die Ausstellung „BEGEGNUNGEN“ des Graphikers Helmut Müller in der Galerie im Rathaus Pankow wird bis zum 28. Februar 2014 verlängert. Der Ausstellungstitel ist von der Erzählung „Reisebegegnung“ von Anna Seghers inspiriert.

Helmut Müller - Graphik
Helmut Müller: „Für Hanns Eisler (op. 70)“ 2012, Fotogravure/ Aquatinta/ ,Reservage,
40 x 30 cm

Reisebegegnung – Begegnungen

In dieser Erzählung lässt Anna Seghers drei Schriftsteller, die zu verschiedenen Zeiten gelebt haben (E.T.A. Hoffmann, Nikolai Gogol und Franz Kafka), aufeinandertreffen und sich über die Rolle des Phantastischen in ihrem Werk austauschen. Ähnliche Verknüpfungen von Leben und Werk unterschiedlichster Künstlerpersönlichkeiten sind bei den ausgestellten Graphiken zu entdecken.

Hauptsächlich werden Graphiken zur Literatur, Musik und Bildenden Kunst gezeigt. Nicht Illustrationen im eigentlichen Sinne, es sind eher Hommage-Blätter für die gezeichneten Künstler.

BEGEGNUNGEN meint nicht nur die Begegnung mit der Person oder dem Werk eines einzelnen Künstlers, sondern schafft zumeist Assoziationen zu weiteren Künstlern verschiedener Genres. So ist unter anderem eine Auswahl der Grafiken, die Komponisten des 20. Jahrhunderts gewidmet sind, zu sehen.

Eine Montage von Farbradierungen, die Hanns Eisler zeigen, ist z.B. gleichzeitig Reminiszenz an Andy Warhol. Die meisten Verknüpfungen sind jedoch nicht so äußerlicher, formaler Natur wie bei Eisler und Warhol, sondern basieren auf inhaltlichen Verbindungen zwischen den Personen, haben gedankliche und emotionale Bezüge.

BEGEGNUNGEN Ausstellung
BEGEGNUNGEN Ausstellung

Über den Künstler

Helmut Müller wurde 1953 in Berlin geboren, lernte Elektromontageschlosser. Nach dem Abitur studierte er von 1977-1981 an der Humboldt-Universität Berlin und wurde Diplomlehrer für Kunsterziehung und Deutsch.
Nach seiner Tätigkeit als Lehrer 1981-1984 wechselte er zuerst ab 1984 als Assistent, danach ab 1986 als Lehrer in den Hochschuldienst. Bis 1992 war er in der künstlerischen Ausbildung von Studenten der Kunsterziehung an der Humboldt-Uni Berlin tätig.
Seit 1993 ist Helmut Müller künstlerischer Mitarbeiter und Werkstattleiter an der UdK Berlin. Er lebt heute in Pankow, unweit des Rathaus Pankow.

Helmut Müller hat sich der Graphik und Druckgraphik gewidmet. In seinem vielseitigen Werk setzt er sich mit seiner Umwelt auseinander. Vom Leben hinterlassene Gebrauchsspuren, Umbrüche und Wandel sind ein häufiges Motiv früherer Graphiken von Helmut Müller.

Lebensspuren - Katalog Helmut-Müller
Lebensspuren – Katalog Helmut-Müller – Druckgrafik und Zeichnungen

Ein Katalog mit früheren Werken, Druckgrafik und Zeichnungen, ist erst 2013 in der Edition-Schwarzdruck erschienen:

Helmut Müller – Lebensspuren
Druckgrafik & Zeichnungen
Katalog • Gransee 2013
21 x 21cm • Paperback • 84 Seiten
durchgehend farbig
ISBN 978-3-935194-57-0
Edition-Schwarzdruck, 19,00 €

Öffnungszeiten:

Die Ausstellung in der Galerie im Rathaus Pankow, 1. Etage, ist geöffnet von Montag – Freitag von 9 – 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Galerie im Rathaus Pankow, Breite Straße 24 A – 26, 13187 Berlin-Pankow

Save this post as PDF

m/s