Dienstag, 22. August 2017
Home > Kultur > Auszeichnungen für Design und Kunst

Auszeichnungen für Design und Kunst

Kunsthochschule Weißensee

Die Kunsthochschule Weißensee informiert in ihrem Newsletter über Auszeichnungen für herausragende künstlerische und gestalterische Arbeiten ihrer AbsolventInnen.

Das Eberhard Roters-Stipendium für junge Kunst 2014 geht an Katrin Wegemann. Sie hat Bildhauerei bei Inge Mahn und Else Gabriel an der Kunsthochschule Berlin Weißensee studiert und wurde 2008 mit dem Mart-Stam-Preis ausgezeichnet. Das Stipendium ist mit insgesamt 15.500 Euro dotiert und wird am 23. Juni 2014 in der Berlinischen Galerie überreicht.
www.katrinwegemann.de

Der Absolvent im Masterstudiengang Raumstrategien Ivar Veermäe aus Tallinn/Estland hat das mit 10.000 Euro dotierte Stipendium für Medienkunst der Stiftung Niedersachen am Edith-Russ-Haus für Medienkunst 2014 erhalten. Er überzeugte die Jury mit seiner audiovisuellen Installation »Center of Doubt«.
www.ivarveermae.com
www.edith-russ-haus.de

KH-Berlin Newsletter 04-14
Fahrradanhänger »Follower« und Plakat »Wo zum Henker« von Förm.

Einen großen Erfolg beim Universal Design Award 2014 des iF Industrie Forum Design konnte die Studentin im Fachgebiet Produkt-Design Julia Schmidt verbuchen. Ihr längen- und breitenverstellbarer sowie platzsparend verstaubarer Fahrradanhänger »Follower« wurde vom Publikum mit einem »consumers favorite award« bedacht. Der Anhänger entstand im Rahmen des von Prof. Susanne Schwarz-Raacke betreuten Projekts »Per pedes und Pedale« im Sommersemester 2013.
www.if-universaldesign.eu

Der Absolvent Christoph Engelhard, Mart-Stam-Preisträger 2011, und die Absolventin Andrea Schulz (Designbüro FÖRM, Berlin) gewannen mit ihrem Plakat »Wo zum Henker« sowohl beim Wettbewerb »100 beste Plakate 2013« als auch beim Plakatwettbewerb »Mut zur Wut«.
www.foerm.net
www.mutzurwut.de

weißensee kunsthochschule berlin, Referat für Öffentlichkeitsarbeit,
Birgit Fleischmann, Bühringstraße 20, 13086 Berlin, Tel.030-47705-222
Fax:030-47705-291, E-Mail: presse@kh-berlin.de

Save this post as PDF

m/s