Freitag, 15. Dezember 2017
Home > Kultur > BaldWiena FolksWaisen live
 

BaldWiena FolksWaisen live
 

Heinz D. Heisl - BaldWiena FolksWaisen

Am 3. Dezember 2016 (20 Uhr) sind die BaldWiena FolksWaisen zu Gast in Speiches Rock und Blues Kneipe in Prenzlauer Berg. Die in Wien in der Fuhrmannsgasse (8. Bezirk) gegründete Band ist ein literarisch–musikalisches Projekt, in dem der Schriftsteller Heinz D. Heisl mit professionellen Musikern aus verschiedenen Genres zusammenarbeitet.

Merkmale des Wiener–Liedes vermischen sich mit Elementen des Blues oder des Reggaes – der Blue-Danubian-Reggae entwickelte sich aus dieser Mischung. Das traditionell Bissige und das unvermeidlich Schwarze im Wiener Humor liegt in den Liedern und zugleich aber auch eine Wehmut. Weltferne Volksnähe.

Nicht wenige der Lieder verleiten zum Mitsingen und verbieten sich solches aber auch zugleich; weil das Lachen einem urplötzlich im Halse stecken bleibt: beim Kutten-Walter #1 und #2 fällt der Zuhörer, die Zuhörerin unweigerlich von der Katholiken-Schaukel und auch Josef Fritzl und Konsorten schauen durch die Kellerfenster herein.

Musiker und Besetzung wechseln bei den Konzerten – und den Studio-Aufnahmen. Dieser Umstand birgt eine spannenden Komponente: bei den Konzerte klingen die Lieder immer wieder anders; jede Zusammensetzung entwickelt ihre besonderen klanglichen Reize. Die BaldWiena FolksWaisen bringen so viele Stile, Aspekte und virtuose Spielarten und viele bekannte Namen zusammen auf die Bühne.

Baldwiena Folkswaisen
Baldwiena Folkswaisen – Foto: Denis Mörgenthaler

Aktuell dabei ist Heinz Tobler (Gitarre), Banjo, Mandoline ist unter anderem Gitarrist der Rockabilly-Formation The Stompers, mit denen er auch in Las Vegas auf der Bühne steht. Er ist aber auch bei The New Men aktiv und spielt er in der Band der chinesischen Sängerin Meng Tian.

Phillipp Moll (Kontrabass), studierte im Liverpool Institut for Performing Arts (Paul McCartney) und ist Mitglied der Gruppe AJ UNITY oder Jütz sowie Martin Dahanukar New Quartet. Letzte Veröffentlichung war sein Solo-Projekts Killerfernandez.

Phillip Ackermann (Kontrabass), spielt u.a. im Jazz-Ensemble des Film-Regisseurs und Schlagzeugers Rolf Lyssy (in der Bar des Hotel Eden au Lac in Zürich). Dazuu spielt er auch bei Booker B. & The SoulMonks und Rebecca & The Sophisticats; sowie The Bouncing Bits Jazz Band.

Hannes Sprenger (Sopran Saxofon) war die eine Hälfte des Duos AkkoSax. Er spielt mit dem Tiroler Kammerorchester, ist Mitglied von Ton Art Tirol; ist tätig in der Formation JamScapes sowie dem Blues & Rockprojekt Cry Agent.

Auf DECCEL Records sind bislang drei CDs erschienen. Aktuell: Ogfoan; jetzt oder nie (eine 24bit Japan-Pressung). Website: www.heinzdheisl.com

Speiches Rock und Blues Kneipe | Raumerstraße 19 | 10437 Berlin

Save this post as PDF

m/s