Donnerstag, 19. Oktober 2017
Home > Baugeschehen > Bauantrag für Schloßkirche eingereicht

Bauantrag für Schloßkirche eingereicht

Schlosskirche Buch - Foto: Förderverein Kirchturm Buch e.V.

Der Förderverein zum denkmalgerechten Wiederaufbau des Turmes der barocken Schloßkirche in Berlin-Buch e.V. hat einen bedeutsamen Schritt getan: der Bauantrag für den Wiederaufbau des historischen Kirchturms wurde am 28. Mai 2013 bei der Pankower Bauaufsichtsbehörde eingereicht. Dr. Hermann Kleinau hat seinen Vereinsvorsitzenden Kurt Besch dabei fotografiert und den „historischen Moment“ eingefangen.

Schlosskirche Buch - Foto: Förderverein Kirchturm Buch e.V.Schlosskirche Buch – Foto: Förderverein Kirchturm Buch e.V.

Für die Kirchengemeinde und den Förderverein ist das eine große Leistung, weil man hier eine mehrjährige ehrenamtliche Vorarbeit mit einer wichtigen Etappe krönt. Gleichzeitig wird für Berlin-Buch ein gutes Zeichen gesetzt – der künftige Kirchturm zeigt auch, welche Kraft und welches Engagement die Bürger für ihre Gemeinde einsetzen.

Übergabe des Bauantrags für die Sschlosskirche Berlin-Buch am 28.5.2013Vorsitzender Kurt Besch übergibt den Bauantrag am 28.5.2013

Der Bauantrag für den Wiederaufbau des im Jahre 1943 kriegszerstörten Turmes der barocken Schlosskirche wurde nach Abschluss der bauvorbereitenden Maßnahmen von dem Planungsbüro Deschan/Hannusch, der Beuth-Hochschule für Technik Berlin und dem Architektenbüro Redlich sowie dem Büro fürTragwerksplanung Babilon erstellt.

Zu den bauvorbereitenden Maßnahmen gehörten Grundlagenuntersuchungen des Kirchenbaus und genaue Vorplanungen mit der Kostenermittlung.

Dafür wurden Baugrunduntersuchungen, eine Angrabung des Fundamentes und bauphysikalische und bauchemische Untersuchungen notwendig. Das Kirchengebäude wurde dabei auch mit Kernbohrungen der Vierungspfeiler und mit Georadar untersucht. Am Ende wurden Aufmaß und das Baumodell erstellt.

Schlosskirche Berlin Buch - Logo zur SpendensammlungAuf grünes Licht für den Wiederaufbau des Turmes wird nun gewartet.

Finanzierung der Planung

Die dafür notwendigen finanziellen Mittel konnten von dem Förderverein Kirchturm Buch e.V. aufgebracht werden, der bisher für dieses wichtige Projekt rund 110.000 Euro sammeln konnte.

Die geplanten Gesamtkosten werden 2,48 Mio.Euro betragen, für die in naher Zukunft öffentliche und institutionelle Förderungen und weitere private Spenden dringend benötigt werden.

Hierfür sammelt der Förderverein weiter Spenden – und veranstaltet dazu auch Konzerte und Lesungen.

Gemeinde- und Sommerfest am Sonntag, der 2. Juni 2013

Der Bauantrag ist gerade rechtzeitig zum großen Gemeinde- und Sommerfest fertig geworden, das mit einem bunten Programm im Gemeindehaus und -garten begangen wird.
Das Fest mit einem feierlichen Tauf- und Familiengottesdienst. Im Anschluss sind alle Gemeindemitglieder ins Gemeindehaus und in den Gemeindegarten eingeladen.
Es ist ein Fest mit vielen musikalischen und spielerischen Höhepunkten und einem festlich gedeckten Tisch, zudem auch selbst zubereitete kulinarischen Spezialitäten mitgebracht und gespendet werden können.

Literarischer Abend mit J.K. Hultenreich am Freitag, der 14. Juni 2013

Am 14.06.2013 lädt der Förderverein „Kirchturm Buch“ zu einem literarischen Abend mit dem Autor und Maler Jürgen K. Hultenreich um 19 Uhr in das Gemeindehaus, Alt Buch 36, 13125 Berlin-Buch ein.

Hultenreich, 1948 in Erfurt geboren, studierte Bibliothekswissenschaften in Leipzig, verließ 1985 die DDR und lebt seitdem als freier Autor im Berliner Wedding.

Seine Veröffentlichungen sind u.a.: „Die 748-Schritte-Reise“ (Erzählung, 1996), „Die Entfernung der Nähe“ (Kurzgeschichten, 1997), „Zerbrochene Krüge“ (Krimis, 1998), „Die Schillergruft“ (Roman,2001), „Im Koffer nur Steine“ (Erzählungen), „Westausgang – 64 Storys“ (2005) 1990 Marburger Literaturpreis. 2013 Kestler-Haeusler-Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung. Seit 2008 widmet er sich zunehmend der Malerei und arbeitet dazu als freier Schriftsteller, Rundfubk- und Fernseh-Autor.

Weitere Informationen:
Der Förderverein wirbt um weitere Mitglieder und Spenden für den den Wiederaufbau des Kirchturmes. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 36 Euro/Jahr. Spenden können steuerlich abgesetzt werden, der Verein ist als gemeinnützig anerkannt.

www.schlosskirche-berlin-buch.de

Spendenkonto:
Kto.-Nr. 210 177 1000 – BLZ:100 900 00 – Berliner Volksbank

Save this post as PDF

m/s