Montag, 21. August 2017
Home > Baugeschehen > BDA-Preis für Aula-Restaurierung

BDA-Preis für Aula-Restaurierung

Aula der KHS Weissensee

Der Bund Deutscher Architekten (BDA) hat die sorgfältige und originalgetreue Aula-Restaurierung in der Kunsthochschule Weißensee prämiert.

Die Aula-Restaurierung der Kunsthochschule Berlin Weißensee gewann den »Preis für vorbildliche Bauten in der Hauptstadt 2012« des Bundes Deutscher Architekten Berlin.
Mit dem Ehrenpreis wurden das Architektenbüro »baukanzlei fiel. jennrich« gemeinsam mit der Bauherrengemeinschaft Kunsthochschule Berlin Weißensee und der Wüstenrot Stiftung gewürdigt. Insgesamt gab es vier Preisträger, 76 Arbeiten waren eingereicht worden.

Aula der KHS Weissensee
Aula der Kunsthochschule Weissensee
Foto: Philipp Lohöfener

Die 1956 von dem Bauhausarchitekten Selman Selmanagic gebaute Aula ist ein herausragendes baukünstlerisches Zeugnis der Nachkriegsmoderne. Die etwa 1,5 Mio. € teure Restaurierung umfasste die vollständige Sanierung der Dachkonstruktion der Aula mit Voraula sowie die Wiederherstellung eines Wandbildes von Arno Mohr. Gleichzeitig wurde die Aula mit modernster Veranstaltungstechnik ausgestattet.
Bereits im Februar 2012 wurde die Aula wiedereröffnet und wird seither für Veranstaltungen, Präsentationen und Tagungen umfänglich genutzt. Zuletzt war die Aula auch zum Tage des Offenen Denkmals der Öffentlichkeit gezeigt worden.

Alle ausgezeichneten Projekte werden übrigens auch vom 26.11. 2012 bis zum 13.01.2013 in der Galerie des BDA Berlin gezeigt.

Weitere Informationen:

Tag des Offenen Denkmals 2012 – PANKOWER ALLGEMEINE ZEITUNG vom 9.September 2012

BDA-Galerie
Mommsenstr. 64
10629 Berlin-Charlottenburg
Tel.: 030.88 68 32 06
Fax: 030.88 68 32 16
info@bda-berlin.de

www.bda-berlin.de

Save this post as PDF

m/s