Samstag, 18. November 2017
Home > Wirtschaft > Berlin im Zeichen der Fashion Week

Berlin im Zeichen der Fashion Week

BERLIN FASHION WEEK 2016

Vom 28. Juni bis 1. Juli 2016 steht Berlin im Zeichen der Fashion Week. Diesmal ist es ein Früher Termin für die Frühjahrs- und Sommermode.

Zwölf Messe- und Modeschauplattformen. Über 70 Modenschauen. Ab kommender Woche Dienstag erhalten Einkäufer und Journalisten im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week wieder einen umfassenden Überblick über die Trends etablierter Modemarken und aufstrebender Designer. Nahezu alle Bereiche sind vertreten: von Womens-und Menswear, Eco Fashion bis Avantgarde. Mit 200.000 Besuchern und 240 Mio. Euro an zusätzlicher Wertschöpfung jährlich zählt die Berlin Fashion Week zu den wirtschaftsstärksten und medienwirksamsten Veranstaltungen der Hauptstadt und ist mittlerweile fest neben Paris, London, New York und Mailand als fünfter Termin im internationalen Modekalender etabliert.

Vor der Konkurrenz auf dem Laufsteg

Durch den früher gewählten Termin in diesem Jahr werden die Frühjahrs- und Sommer-Kollektionen weitgehend ohne Überschneidungen mit den Schauen in Paris präsentiert.

Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer: „Mit dem früheren Termin können wir dieses Jahr Einkäufer aus wichtigen Auslandsmärkten noch gezielter ansprechen und nach Berlin holen. Dadurch ist es uns gelungen, wichtige Buyer von Neiman Marcus, Net-a-Porter, Yoox und Luisa Via Roma für die Fashion Week Berlin zu gewinnen und geben so den Berliner Modelabels die Chance, auch auf internationalen Plattformen ihre Mode zu vertreiben.“

Unterstützung des Senats für die Modebranche

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung unterstützt die Fashion Week dieses Jahr mit rund 700.000 Euro. Darunter fallen unter anderem Maßnahmen für Coaching, Marketing, Auslandspräsentationen und die mehrfach ausgezeichnete Website www.fashion-week-berlin.de. Fester Bestandteil der Förderung ist auch der Berliner Mode Salon: Im Kronprinzenpalais zeigen ausgewählte Designer – darunter mehr als 20 Berliner Modelabels – auf über 20.000 Quadratmetern ihre Kollektionen. Das Herzstück des Berliner Mode Salons ist die Gruppenausstellung am 29. Juni mit über 40 Avantgarde Kollektionen aus Deutschland.

Daneben ermöglicht die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung ausgewählten Berliner Modelabels, ihre aktuellen Kollektionen dem Fachpublikum vorzustellen. Insgesamt sechs Designer erhielten zur Sommer-Saison die geförderten Slots. So zeigen neben Malaika Raiss und William Fan (Berliner Mode Salon), Sammler Berlin, Philomena Zanetti, Ivanman und Dawid Tomaszewski ihre neuesten Kollektionen.

Zum festen Programm der Fashion Week zählen die Modemessen Premium Exhibitions, Panorama, Show & Order, Green Showroom und Ethical Fashion Show, Selvedge Run, Bright und Seek. Zahlreiche Konferenzen und Events runden die Fashion Week.

Weitere Informationen:

www.fashion-week-berlin.com

Save this post as PDF

a/m