Mittwoch, 13. Dezember 2017
Home > Bezirksnachrichten > Bezirk Pankow legt Einschulungsbericht vor

Bezirk Pankow legt Einschulungsbericht vor

BA Pankow informiert

Bezirk Pankow legt Einschulungsbericht vor
Erstmalig Doppelbericht für die Jahre 2014/2016 und 2015/2016

Im Gegensatz zu den Vorjahren legt das Bezirksamt Pankow dieses Mal einen Doppel-Bericht für die Einschulungsjahre 2014/2015 und 2015/2016 zur gesundheitlichen und sozialen Lage von Einschulungskindern vor. Durch den erheblichen Zuzug von Familien mit schulpflichtigen Kindern sind die verschiedenen Ämter des Bezirks besonders gefordert. So hat die Anzahl der im Rahmen der Schuleingangsuntersuchung in Pankow untersuchten Kinder von 2.907 Kindern in 2007 auf 4.317 Kinder in 2015 zugenommen. Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren fortsetzen und noch verstärkt werden durch den Zuzug geflüchteter Menschen mit schulpflichtigen Kindern. Der Anteil von Kindern aus Familien mit Migrationshintergrund ist von 3,1 Prozent im Jahr 2005 auf 20,5 Prozent in 2015 angestiegen. Die Jahre 2014 und 2015 waren in Berlin geprägt durch eine große Masernepidemie. Verantwortlich hierfür ist insbesondere ein mangelnder Impfschutz in bestimmten Bezirksregionen. Auf die Notwendigkeit von Impfungen wird deshalb hingewiesen. Der Bericht stellt ausgewählte Ergebnisse der Einschulungsuntersuchungen vor, die neben den medizinischen Befunden auch Zusammenhänge mit dem Sozialstatus herstellen. Hierbei ist bei der gesundheitlichen und sozialen Entwicklung der Kinder im Vergleich zu den Vorjahren insgesamt ein positiver Trend festzustellen. Das Dokument steht zum Download bereit im Internet unter www.berlin.de/pankow bei „Aktuelle Hinweise“.

Pressemitteilung Bezirksamt Pankow | 14.04.2016

Save this post as PDF

a/m