Home > Bezirksnachrichten > Bezirksamt Pankow startet mit Einschränkungen ins neue Jahr

Bezirksamt Pankow startet mit Einschränkungen ins neue Jahr

Rathaus Pankow

Das Bezirksamt Pankow startet mit vielen Einschränkungen ins neue Jahr 2018. Schon im Monat Dezember wurden die Einschränkungen angekündigt. Hier folgt eine Zusammenstellung der bekanntgegebenen Einschränkungen und Schließzeiten.

Unterhaltsvorschussstelle des Jugendamtes vom 8. – 19. Januar 2018 geschlossen

Wegen der Vielzahl der Anträge nach Erweiterung des Unterhaltsvorschussgesetzes und gleichzeitiger Einarbeitung neuen Personals ist es zur zeitnahen Bearbeitung der Anträge notwendig, die öffentlichen Sprechstunden der Unterhaltsvorschussstelle, Berliner Allee 252-260, 13088 Berlin, vom 8. – 19. Januar 2018 auszusetzen. Für dringende Fälle ist ein Notdienst unter Tel.: 030 90295-7960 eingerichtet. Anträge auf Unterhaltsvorschuss können weiterhin im Raum 238 oder an der Information abgegeben bzw. postalisch übersandt werden.

Sprechstundenausfall im Jugendamt Pankow am 09.01.2018 wegen Personalversammlung

Wegen einer Personalversammlung für die Beschäftigten des Jugendamtes Pankow entfallen an allen Dienststellen am Dienstag, dem 9. Januar 2018 vormittags die öffentlichen Sprechzeiten; alle Bereiche sind nur eingeschränkt erreichbar. In Fällen des Kinderschutzes sind in der Zeit von 8 – 18 Uhr Meldungen bei der bezirklichen Kinderschutzhotline unter Tel.: 030 90295-5555 möglich, außerhalb dieser Zeiten bei der zentralen Kinderschutzhotline unter Tel.: 030 61 00 66.

Elterngeldstelle vom 2. – 15. Januar 2018 geschlossen

Wegen der Vielzahl der zurzeit eingehenden Erst- und Änderungsanträge auf Elterngeld ist es zum Abbau des Bearbeitungsrückstands bei der Bescheidung notwendig, die öffentlichen Sprechstunden der Elterngeldstelle, Berliner Allee 252-260, 13088 Berlin, vom 2. – 15. Januar 2018 auszusetzen. Auch eine telefonische Erreichbarkeit ist zu der Zeit nur Montag und Mittwoch von 10 – 12 Uhr unter Tel.: 030 90295-7468 möglich. Anträge auf Elterngeld können während dieser Zeit im Raum 238 oder an der Information abgegeben bzw. postalisch übersandt werden.

Unterhaltsvorschussstelle vom 8. – 19. Januar 2018 geschlossen

Wegen der Vielzahl der Anträge nach Erweiterung des Unterhaltsvorschussgesetzes und gleichzeitiger Einarbeitung neuen Personals ist es zur zeitnahen Bearbeitung der Anträge notwendig, die öffentlichen Sprechstunden der Unterhaltsvorschussstelle, Berliner Allee 252-260, 13088 Berlin, vom 8. – 19. Januar 2018 auszusetzen. Für dringende Fälle ist ein Notdienst unter Tel.: 030 90295-7960 eingerichtet. Anträge auf Unterhaltsvorschuss können weiterhin im Raum 238 oder an der Information abgegeben bzw. postalisch übersandt werden.

Einschränkungen wegen Umzugs in die Tino-Schwierzina-Str. 32

Am 8. Januar 2018 ziehen die Eingliederungshilfe und die Stelle zur Feststellung des wesentlich erhöhten Förderbedarfs und am 15. Januar 2018 der Pflegekinderdienst und das Beschwerdemanagement des Pankower Jugendamtes aus dem ehemaligen Rathaus Weißensee in die Tino-Schwierzina-Straße 32, 13089 Berlin, um. Während dieser Zeit sind die Beschäftigten der genannten Bereiche persönlich und telefonisch nicht erreichbar. In dringenden Angelegenheiten ist die Fachdienstleiterin unter Tel.:030 90295 – 7916, E-Mail: katalin.gollovitzer@ba-pankow.berlin.de erreichbar.


Dienst der Straßenverkehrsbehörde wegen Umzugs vom 8. – 12. Januar 2018 eingeschränkt

Die Straßenverkehrsbehörde des Pankower Ordnungsamtes zieht vom 8. – 12. Januar 2018 innerhalb des Bürokomplexes Fröbelstraße 17 um. Der Dienstbetrieb ist in dieser Zeit nicht möglich und es wird um Verständnis gebeten, dass sich die Bearbeitung von Anträgen und Anliegen in den Tagen nach dem Umzug verzögern kann. Die telefonische Erreichbarkeit ist während der Zeit des Umzugs nur sehr eingeschränkt möglich. Ab Montag, dem 15. Januar 2018 ist die Behörde in den neu eingerichteten Containerräumen C 101 bis C 126 auf dem früheren Parkplatz des Geländes zu finden. Die Bearbeitungszeiten für Ausnahmegenehmigungen von der Parkraumbewirtschaftung betragen derzeit mindestens acht bis zehn Wochen.

Weiterhin starke Einschränkungen im Dienstbetrieb des Standesamtes

Aufgrund eines akuten Personalmangels, es fehlen vor allem ausgebildete Standesbeamtinnen und -beamte, sowie eines weiterhin hohen Krankenstandes kommt es zu erheblichen Wartezeiten bei der Terminvergabe für die Anmeldung einer Eheschließung oder Begründung einer Lebenspartnerschaft im Standesamt Pankow. Da erst mittelfristig zusätzliches Personal zur Verfügung stehen wird, können Termine leider weiterhin nur sehr langfristig vergeben werden.

Derzeit beträgt die Wartezeit für die Terminvergabe 3 bis 4 Monate.
Wir empfehlen daher dringend, die Hochzeitsplanung erst dann vorzunehmen, wenn die Anmeldung erfolgt ist.

Sprechstundenausfall im Bereich Staatsangehörigkeiten 17.01. – 15.02.2017

Im Bereich Staatsangehörigkeitsangelegenheiten des Standesamtes im Rathaus Pankow, Breite Str. 24A-26, 13187 Berlin, fallen vom 17. Januar bis 15. Februar 2018 die Sprechstunden aus. Der Grund sind personelle Engpässe sowie die hohe Anzahl von noch nicht bearbeiteten Anträgen.

Stand: 29.12.2017

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.