Donnerstag, 14. Dezember 2017
Home > Bezirksnachrichten > Bezirksmedaille an Siegfried Zoels vergeben

Bezirksmedaille an Siegfried Zoels vergeben

Verleihung der Bezirksmedaille

Siegfried Zoels erhielt am Freitag, dem 20. Januar 2017 auf dem gemeinsamen Neujahrsempfang des Bezirksamtes und der Bezirksverordnetenversammlung Pankow die Bezirksmedaille, die in Anerkennung der erworbenen besonderen Verdienste verliehen wird.

Siegfried Zoels Lebenslauf ist eng mit dem Prenzlauer Berg verknüpft, unter anderem war er dort nach der Wende als Mitglied des Neuen Forums auch Vertreter des Runden Tisches und später Bezirksstadtrat und Stellvertretender Bezirksbürgermeister.

Gewürdigt wurde mit der Medaille auch sein herausragendes ehrenamtliches Engagement, mit dem er an vielen Orten und in zahlreichen Organisationen wirkte.

Als Mitbegründer und Geschäftsführer des Vereins „Fördern durch Spielmittel e. V.“ war Zoels mit internationalen Veranstaltungen und Projekten betraut und hat sich auf dem Gebiet der Inklusion behinderter Menschen besondere Dienste erwiesen. Die Auszeichnung, die auf einen Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung von September 2012 zurückgeht, wurde vom Bezirksverordnetenvorsteher Michael van der Meer und dem Bezirksbürgermeister Sören Benn (beide DIE LINKE) überreicht.

Eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der BVV-Fraktionen und der Bezirksbürgermeister unter dem Vorsitz des Vorstehers der Bezirksverordnetenversammlung hatten Siegfried Zoels aus mehreren Vorschlägen ausgewählt.

Die Laudatio hielt Günter Josuks, der 2016 mit der Bezirksmedaille geehrt worden war.

Die künstlerisch gestaltete Bezirksmedaille ist ein Bronzeguss, geschaffen nach den Entwürfen des Bildhauers Reinhard Jacob. Neben der Bezirksmedaille hat der Preisträger eine Urkunde in Anerkennung der um den Bezirk Pankow von Berlin erworbenen besonderen Verdienste sowie einen Bandsteg in den Berliner Landesfarben weiß und rot mit aufgebrachtem Bezirkswappen erhalten.

Siegfried Zoels trug sich anschließend auch in des goldene Buch Pankows ein.

Save this post as PDF

m/s