Mittwoch, 13. Dezember 2017
Home > Themen > „Biotechnologie live“ am „BMBF“

„Biotechnologie live“ am „BMBF“

Junge "Forscherinnen" im BIOTechnikum

„Biotechnologie live“ kann beim „Tag der offenen Tür“ am Wochenende am Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin erlebt werden. „Was haben so unterschiedliche Dinge wie Medikamente, Kunststoffe und Käse mit Biotechnologie zu tun?“ „Eine Menge“, lautet die Antwort, die interessierte Bürgerinnen und Bürger bei einem Besuch in der mobilen BMBF-Initiative „BIOTechnikum“ erhalten.

Junge "Forscherinnen" im BIOTechnikum
Junge „Forscherinnen“ im BIOTechnikum
© Initiative „BIOTechnikum: Erlebnis Forschung – Gesundheit, Ernährung, Umwelt“

Am Samstag und Sonntag, 29. und 30. August 2015, macht das BIOTechnikum“ – ein doppelstöckiger „Ausstellungs-Truck – Station vor dem Neubau des Bundesforschungsministeriums am Kapelle-Ufer 1, unweit des Hauptbahnhofs. Jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr wird zu einer Entdeckungsreise in die Welt der Biotechnologie eingeladen.

Biotechnologie begegnet uns in vielen Anwendungen

Produkte der Biotechno­logie begegnen uns fast überall im Alltag. Ganz selbstverständlich nutzen wir sie – meist ohne zu ahnen, dass oft jahrelange wissen­schaftliche Arbeit und nicht selten auch bahnbrechende Entdeckungen dahinterstecken. Wer wissen möchte, was sich hinter dem Begriff „Biotechnologie“ verbirgt, kann im mobile Labor der Initiative „BIOTechnikum“ mehr erfahren.

Wissen zum Mitnehmen: Die Offene Tür im BIOTechnikum

Die beiden Wissen­schaftlerinnen Dr. Anne Wiekenberg und Dr. Aline Anton betreuen die Besucher, und können viele Themen erklären und auch indiviudelle Fragen beantworten. Gesundheitsforschung, Gesundheitswirtschaft und Bioökonomie stehen im Mittelpunkt der Ausstellung.
Zahlreiche interaktive Exponate machen die Biotechnologie zudem im wahrsten Sinne des Wortes (be-)greifbar.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Themen wie individualisierte oder regenerative Medizin, Erforschung von Volkskrankheiten, Medizintechnik. Das wichtige Thema weltweite Ernährungssicherheit oder die nachhaltige Agrarproduktion zeigt auf, wie unsere Ernährung auch auf biotechnischen Anwendungen beruht.

Weitere Informationen:

www.bmbf.de | Ein Shuttle-Bus vom Hauptbahnhof ist eingerichtet

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) | Kapelle-Ufer 1 | 10117 Berlin Mitte

Save this post as PDF

m/s