Dienstag, 21. November 2017
Home > Baugeschehen > Bohren & Schlitzen im Mauerpark

Bohren & Schlitzen im Mauerpark

Mauerpark

In der kommenden Woche werden ein von den Berliner Wasserbetrieben beauftragtes Ingenieurbüro und eine Baufirma mit den Probebohrungen und Probeschlitzungen in der Schwedter Straße im Mauerpark beginnen. Dies dient der Erkundung des Baugrundes für die beabsichtigte Errichtung des geplanten Stauraumkanals.

Mauerpark
Mauerpark – Schwedter Straße

Baugrunderkundung

Bei der Baugrunderkundung werden die Bedingungen für die spätere Planung und Ausschreibung der Baumaßnahmen für den Bau des Stauraumkanals sondiert.
Soe wird z.B. das Grundwasser untersucht, um Hinblick auf Pegelstände und ggf. eventuell vorhandene Verunreigigungen und Altlasten. Ferner wird nach möglicherweise nicht dokumentierten Leitungen und nach anderen unterirdischen Hindernissen für den Tunnelbau gefahndet. Wie aus anderen Bauvorhaben bekannt ist, können z.B. außergewöhnlich große Findlingen zu einem erheblichen Bauhindernis für eine Tunnelbohmaschine werden. gefahndet.

Die Berliner Wasserbetriebe führen diese Untersuchungen im Rahmen der üblichen Sorgfaltspflichten für eine Vorbereitung einer Baumaßnahme durch. Die Erkundungen dienen dazu, einen späteren reibungslosen und Tunnelvortrieb zu sichern, und den Bauzeitplan für den Bau des Stauraumkanals abzusichern.

Berliner Wasserbetriebe

Stefan Natz, Pressesprecher der Berliner Wasserbetriebe äußerte sich optimistisch: „Die Arbeiten werden bis Mitte Juli 2015 abgeschlossen sein. Im kommenden Jahr – 2016 – planen wir die Ausschreibung für das Bauprojekt, mit dessen Start dann 2017 zu rechnen ist!“

Natz sagte auch eine regelmässige Information zu: “ Wie wir es seit zwei Jahren regelmäßig tun, werden wir Sie im Dialog über künftige Entwicklungen informieren.“

Weitere Informationen:

Berliner Wasserbetriebe
Neue Jüdenstraße 1
10179 Berlin
Tel. 030/8644-6864
Fax 030/8644-5644

www.bwb.de

Save this post as PDF

m/s