Sonntag, 22. Oktober 2017
Home > Aktuell > Bonus-Fuzzi lästert über Geringverdiener

Bonus-Fuzzi lästert über Geringverdiener

News für Sie gelesen

Ullrich Grillo, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) hat einen neuen Spitznahmen weg. In BILD wird er nur noch „Fuzzi“ genannt, seit er die Bonuszahlungen für Manager verteidigt hat, und über die „Lebensleistungsrente“ bei normalen Arbeitnehmern gelästert hat, die durch ökonomische Verwerfungen und prozentuale Inflations- und Kostensteigerungseffekte und Zunahme von Abgaben in das Sozialhilfeniveau und Grundsicherungsniveau für Rentner fallen.

Hier ist die ganze Story in bisher drei Teilen nachzulesen:

Hart gegen Rentner | Tickt dieser Industrie-Fuzzi* noch richtig? | 23.4.2016 | BILD

Nach Renten-Aussage | Wer ist eigentlich Ulrich Grillo?
BDI-Chef Grillo Wer ist eigentlich dieser Fuzzi? | 23.4.2016 | BILD

Rentner antworten BDI-Boss Grillo
Lieber Industrie-Fuzzi, das bleibt uns nach 40 Jahren Arbeit! | 23.4.2016 | BILD.

Die Aussagen von Grillo müssen natürlich ernst genommen werden, denn die drohende Welle von Altersarmut erzwingt nachhaltige Rentenformen.
Eine der möglichen Optionen: auch Boni aus Managereinkommen werden künftig voll abgabepflichtig.

Save this post as PDF

a/m