Montag, 20. November 2017
Home > Baugeschehen > Bucher Schlossparktor
strahlt im neuen Glanz

Bucher Schlossparktor
strahlt im neuen Glanz

Eröffnung des Schlossparktors in Buch

Gestern wurde das frisch sanierte Schlossparktor offiziell von Stadtrat Jens-Holger Kirchner (Bü90/Grüne) der Öffentlichkeit übergeben. Nach insgesamt 20 Monaten Bauzeit ist das Tor umfangreich instand gesetzt und denkmalsgerecht erneuert worden. Mauern, Zäune und Tore überarbeitet und fehlende Teile ergänzt. Der Vorplatz zur Straße erhielt einen neuen Belag und die ehemals vorhandenen Bäume wurden nachgepflanzt.

Eröffnung des Schlossparktors in Buch
Eröffnung des Schlossparktors in Buch am 25.6.2015

Zur Eröffnung waren auch viele Bürgerinnen und Bürger aus Buch, sowie Vertreter des Bucher Bürgervereins erschienen. Sie freuten sich besonders, denn die Sanierung des Tores hatte sich als Geduldsübung erwiesen. Der Zugang zum Schloßpark war für lange Zeit an dieser Stelle gesperrt.
Auch im Schlosspark hat sich einiges getant: Auf der Schlossparkseite des Portals wurden der Weg und die beidseitigen Grünflächen erneuert.

Insgesamt wurden 250.000 EUR aus der bezirklichen Investitionsplanung für diese Sanierungsmaßnahme finanziert.

Eröffnung des Schlossparktors in Buch
Eröffnung des Schlossparktors in Buch am 25.6.2015: Stadtrat Jens Holger Kirchner eröffnet das Tor

Sehenswürdigkeit Bucher Schloßpark

Der Bucher Schlosspark ist ein großes Gartendenkmal im Herzen des Pankower Ortsteils Berlin-Buch. Die Panke schlängelt sich hier mitten durch den Park mit seinem alten Baumbestand. Von den einstigen Gebäuden ist nur noch barocke Schlosskirche erhalten.

Der Park wurde 1607 eingerichtet und nach dem Anlegen von Parkgewässern 1813 zum offenen Landschaftspark umgestaltet. Seit 1907 ist der Schlosspark öffentlich zugänglich. Heute ist er ein Erholungsgebiet, wird auch gern von Patienten aus den Kliniken und ihren Besuchern genutzt. Zugleich ist der Schlosspark auch ein wichtiger Identifikationsort für die Bucher Bevölkerung.

Wege und Verbindungen im Schlosspark

Die Hauptwege im und um den Park haben eine wichtige Funktion als lokale Verbindungen zwischen S-Bahnhof Berlin-Buch und dem Campus/Klinikum Buch. Ferner führt hier ein Teil des Pankeradwanderwegs hindurch. Unmittelbar neben dem Schlosspark liegt auch der Künstlerhof Buch, mit Hotel, Restaurant, Alter Scheune, Galerie und Marktplatz.

Sanierung des Gartendenkmals Schlosspark

Seit 2013 wird die Anlage des Schlossparks umfangreich saniert. Parkseitig wird der erste Abschnitt des Weges mit wassergebundener Wegedecke (Tennenbelag) erneuert und an den Rändern die historisch vorhandene doppelte Lindenreihe neu gepflanzt. Die Weiterführung dieses Weges mit der anschließenden Platzfläche und dem Weg entlang der Kirche wurde 2013 mit Mitteln aus dem Programm Stadtumbau Ost in Höhe von 200.000 EUR realisiert.

An der Wiltbergstraße wurde die historische Einfriedung mit dem Klinkersockel und den Ziergittern wiederhergestellt, der anschließende Drahtgitterzaun durch einen schlichten Stabzaun ersetzt und der letzte, noch nicht eingefriedete Abschnitt ebenfalls mit einem Zaun versehen.
In den kommenden Jahren wird die Erneuerung der Wege im Parkinnern mit Mitteln aus dem Stadtumbau-Programm weitergeführt. Die historischen Wege und Wasserläufe sollen auch nach und nach in ihrer ursprünglichen Form wieder auferstehen.
Ein Parkpflegewerk wird den Umgang mit den Altbäumen regeln und Geschichte und die verschiedenen Gestaltungsperioden des Parks aufzeigen und durch Pflegemaßnahmen erhalten.

Eröffnung des Schlossparktors in Buch am 25.6.2015
Eröffnung des Schlossparktors in Buch am 25.6.2015: Volker Wenda und Mitglieder des Bucher Bürgervereins

Mit der Sanierung des Schlossparktors ist der Schlosspark nun auch wieder Fotomotiv und Ausflugsziel für Spaziergänge, Gäste von kirchlichen Feiern und für neugierige Naherholungssuchende aus den anderen Pankower Ortsteilen.

Bildnachweis: alle Bilder Bezirksamt Pankow, Pressestelle, Tobias Schietzelt

Save this post as PDF

m/s