Donnerstag, 25. Mai 2017
Home > Literatur > Buchpremiere: „Die große Regression“

Buchpremiere: „Die große Regression“

Die grosse Regression

„Spätestens seit sich die Folgen der Finanzkrise abzeichnen und die Migration in die Europäische Union zunimmt, sehen wir uns mit Entwicklungen konfrontiert, die viele für Phänomene einer längst vergangenen Epoche hielten: dem Aufstieg nationalistischer, teils antiliberaler Parteien wie dem Front National und der AfD, einer tiefgreifenden Krise der EU, einer Verrohung des öffentlichen Diskurses durch Demagogen wie Donald Trump, wachsendem Misstrauen gegenüber den etablierten Medien und einer Verbreitung fremdenfeindlicher Einstellungen, die an dunkle Zeiten gemahnt. Politiker werden als »Vaterlandsverräter« verunglimpft, Muslime unter Generalverdacht gestellt, im Internet werden die krudesten Verschwörungstheorien propagiert.“

Mit diesem Klappentext stellt der Suhrkamp-Verlag ein wichtiges transnationales Debatten-Projekt vor, das gleichzeitig in 14 Sprachen erscheint und vor allem das europäische Publikum erreichen soll.

 

Arjun Appadurai, Zygmunt Bauman, Donatella della Porta, Nancy Fraser, Eva Illouz, Ivan Krastev, Bruno Latour, Paul Mason, Pankaj Mishra, Robert Misik, Oliver Nachtwey, César Rendueles, Wolfgang Streeck, David Van Reybrouck, Slavoj Zizek

Die große Regression
– Eine internationale Debatte über die geistige Situation der Zeit

In dem Band »Die große Regression« untersuchen fünfzehn Autorinnen und Autoren aus aller Welt die Ursachen dieser Entwicklungen. Sie verorten sie in einem historischen Kontext und diskutieren Strategien, mit denen wir ihnen entgegentreten können. Gegen die Internationale der Nationalisten setzt dieses Buch auf die Kraft einer transnationalen Öffentlichkeit. Herausgeber ist Heinrich Geiselberger, Lektor im Verlag.
Die Buchpremiere sucht die große Öffentlichkeit, und hat mit dem Haus der Kulturen der Welt den wohl am Besten geeigneten Ort in Berlin gefunden.

Mittwoch, 26. April 2017 | 19 Uhr
Buchpremiere: »Die große Regression«

Podium mit
Arjun Appadurai, Donatella della Porta, Wolfgang Streeck und Heinrich Geiselberger
Moderiert wird der Abend von Bernd Pickert

Eintritt frei (Anmeldung nicht erforderlich)

Haus der Kulturen der Welt | John-Foster-Dulles-Allee 10 | 10557 Berlin

Weitere Informationen:

www.diegrosseregression.de

Save this post as PDF

m/s