Dienstag, 19. September 2017
Home > Literatur > Buchpremiere im Literaturhaus:
Michael Roes »Zeithain«

Buchpremiere im Literaturhaus:
Michael Roes »Zeithain«

Michael Roes: Zeithain

Michael Roes stellt seinen neuen Roman »Zeithain« am 6. September 2017 im Literaturhaus in Berlin vor. Thema des Romans ist eines der erschütterndsten Dramen der deutschen Geschichte, das sich im 18. Jahrhundert in Zeithain ereignete. Es handelt von Friedrich dem Großen, der als junger Kronprinz unter dem Regime seines Vaters unvorstellbar leidet.

In seiner Not wendet sich Fritz an seinen einzigen Freund, Hans Hermann von Katte. Er soll ihm helfen, ins Ausland zu fliehen, wäh­rend sein Vater von der Militärparade in Zeithain abgelenkt ist. Katte, ein Offizier des Königs, gerät in einen tiefen Zwiespalt, doch er kann der Zuspitzung der Ereignisse nicht entrinnen. Als die Pläne auffliegen, ist es Katte, an dem ein Exempel statuiert wird – und der Kronprinz muss bei seiner Hinrichtung zusehen.

Wer war dieser Katte? Wie konnte er, der selbst mit einem strengen, distanzierten Vater aufwuchs, sich verhalten? Philip Stanhope, ein entfernter Nachfahre, sucht an den Orten von Kattes Leben nach Antworten. Er fühlt sich ein in die Welt des pietistischen Preußen und zeigt, wie stark die Gefühle und Werte der damaligen Zeit uns immer noch prägen. Michael Roes’ Roman ist eine gewaltige literarische Recher­che und zugleich ein faszinierendes Abenteuer deutscher Geistesgeschichte.

Michael Roes hat die Geschichte selbst tief bewegt:

„Schon bei meiner ersten Begegnung mit der Katte-Tragödie, vor nun mehr als dreißig Jahren, war ich tief erschüttert von Kattes Schicksal und habe sofort das Exemplarische seiner Geschichte gespürt. Der Vater-Sohn-Konflikt zwischen dem Soldatenkönig und dem Kronprinzen Friedrich; die komplexe Freundschaft zwischen Friedrich und Katte. Staatsraison und preußischer Ehrbegriff, Pietismus, Militarismus und alles das, was wir bis heute mit preußischen »Tugenden« verbinden und unsere Mentalitätsgeschichte bis in die Gegenwart hinein prägt, finde ich hier beispielhaft und hoch aktuell vorgeführt.“

»Ein großes Werk, mit einem großen erzählerischen Atem« Jörg Magenau, Deutschlandfunk Kultur

Über den Autor:

Michael Roes, geboren 1960 in Rhede/Westfalen, lebt in Berlin. Mehrjährige Aufenthalte im Jemen, in Israel, Algerien und den USA bilden den Hintergrund für viele seiner Bücher, Essays, Theaterstücke, Radiofeatures und Filme. 1993 erhielt er den Else-Lasker-Schüler-Preis, 1997 den Literaturpreis der Stadt Bremen, 2006 den Alice Salomon Poetik Preis für sein Gesamtwerk. 2012 erreichte er mit seinem Roman Die Laute die Longlist des Deutschen Buchpreises. Zeithain ist sein zwölfter Roman.

Michael Roes: Zeithain

Michael Roes »Zeithain«
Roman

808 Seiten. Farbige Vorsätze. Gebunden. Lesebändchen
€ 28,00 | ISBN: 978-3-89561-177-3

Buchpremiere am 6. September 2017 | 20:00 Uhr
Michael Roes »Zeithain«

Michael Roesliest und spricht mit dem Literaturkritiker Joachim Scholl.
Eintritt: 5,- / 3,- €

Literaturhaus Berlin | Fasanenstr. 23 | 10719 Berlin-Charlottenburg | www.literaturhaus-berlin.de

Save this post as PDF

m/s