Mittwoch, 23. August 2017
Home > Bezirksnachrichten > BVV-Pankow votiert gegen zusätzlichen Fluglärm

BVV-Pankow votiert gegen zusätzlichen Fluglärm

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow hat auf ihrer 7. Tagung am  13. Juni 2012 eine Ausweitung des Flugverkehrs am Flughafen Tegel in  die  Tagesrandzeiten abgelehnt. Das Votum war einstimmig, informierte die  Bezirksverordnetenvorsteherin Sabine Röhrbein. Ferner wurde das Bezirksamt ersucht, sich bei den zuständigen Stellen für eine  Rücknahme der Lockerung des Nachtflugverbots am Flughafen Tegel  einzusetzen. Aus Sicht der Bezirksverordneten geht es nicht, dass ökonomische Interessen schwerer wiegen als mögliche gesundheitliche  Beeinträchtigungen von knapp 800.000 Berlinerinnen und Berlinern in den  Bezirken Spandau, Reinickendorf und Pankow.
Das Bezirksamt muss nun bei der zuständigen Luftverkehrsbehörde beim Senator für Stadtentwicklung vorstellig zu werden – und um Änderung der bisherigen Vereinbarungen mit den Fluggesellschaften nachsuchen.
Die Luftverkehrsbehörde hatte erst Anfang Juni Ausnahmegenehmigungen vom Nachflugverbot genehmigt (siehe auch PANKOWER ALLGEMEINE ZEITUNG vom 4.6.2012: Mehr Flüge über Pankow – Fluginformationen).

Save this post as PDF

m/s