Montag, 23. Oktober 2017
Home > Bezirksnachrichten > Das Vereins-Abo

Das Vereins-Abo

Vereins-Abo

Eingetragene Vereine, gemeinnützige und wohltätige Vereine müssen Einnahmen erzielen, um ihre satzungsgemäßen Zwecke zu erfüllen. Diese Einnahmen können durch Mitglieder- und Spendenwerbung, durch wirtschaftlichen Zweckbetrieb oder aber auch durch wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb erzielt werden. Eine gute Öffentlichkeitsarbeit kann den Erfolg eines Vereins beträchlich stärken.

Ob Bürgerverein, Kita-Träger oder Kleingartenverein oder Kulturverein – oder Wirtschaftsverein – für alle gilt: gutes Geld in der Vereinskasse fördert Satzungsziele und Zwecke – und stärkt das Vereinsleben.

Ein wichtiger Vorteil: gemeinnützige Vereine brauchen keine Körperschaftsteuer zahlen, wenn Bruttoeinnahmen steuerpflichtiger wirtschaftlicher Geschäftsbetriebe insgesamt 35.000 € im Jahr nicht übersteigen.

Wer als Vorstand oder Schatzmeister gut wirtschaftet, leistet sich auch eine angemessene Öffentlichkeitsarbeit. Hier hilft die Redaktion der Pankower Allgemeine Zeitung, besondere Aktivitäten, Ereignisse und Ziele von Vereinen in Pankow bekannt zu machen.

Die Pankower Allgemeine Zeitung benötigt für ihren „wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb“ ausreichende finanzielle Mittel. 2 Minuten Betriebszeit der Redaktion kosten 99 Cent, jede Betriebsstunde 29,75 €. Das Geld muss durch Honorare, Gebühren und Abo-Gebüren erwirtschaftet werden.

Vereins-Abo soll Öffentlichkeitsarbeit der Vereine stärken

Um den besonderen Bedürfnissen von Vereinen zu entsprechen, gibt es das Vereins-Abo:

Schon ab 10 € pro Monat kann ein Verein künftig in einer Service-Spalte in der Pankower Allgemeine Zeitung vertreten sein. 120 € – inklusive MWST. sichern die besonderen Vorteile, 365 Tage lang im Jahr als Verein in der Zeitung präsent zu sein, und um Mitglieder, Spenden und Zuwendungen werben zu können. Mit dem Vereins-Abo ist es zugleich möglich, sich der Stadt und den Mitbürgerinnen und Mitbürgern als Verein zu zeigen.

Als Herausgeber der Pankower Allgemeine Zeitung plädiere ich auch für eine Stärkung von ehrenamtlicher Arbeit und Vereinsarbeit! Starke Vorstände glänzen durch eine starke Öffentlichkeitsarbeit! Sie stärken damit nicht nur den eigenen Verein – sondern auch die Bürgerstadt.

Direktes Vereins-Abo oder Dachverbands-Abo

Das Vereinsabo kann direkt abgeschlossen werden. Eine zweite Möglichkeit ist das Abo über den neuen in Gründung befindlichen überparteilichen Dachverein Pro Pankow – Verein für Kultur, Wirtschaft und Kreativwirtschaft e.V., dessen korporative Mitgliedsvereine, Förderer oder persönliche Mitglieder auch im künftigen Redaktionsbeirat der Pankower Allgemeine Zeitung eine Vertretung bekommen.

Der neue Verein „Pro Pankow – Verein für Kultur, Wirtschaft und Kreativwirtschaft e.V.“ formiert sich im Herbst 2015 und lädt direkt und persönlich zu Mitgliedschaften ein. Der neue Verein wird sich für eine Stärkung und Verjüngung bisher tragfähiger Vereine einsetzen, und sich gezielt zu Themen der Bürgergesellschaft einsetzen, und Beiträge zur Modernisierung und Innovation in der Kommune leisten.

Nähere Informationen:

Detailinformationen zum Vereins-Abo können per Mail angefordert werden:
redaktion@pankower-allgemeine-zeitung.de

Save this post as PDF

m/s