Samstag, 23. September 2017
Home > Kultur > Der Zauber der Kirschblüte kehrt zurück

Der Zauber der Kirschblüte kehrt zurück

Kirschblütenfest in den Gärten der Welt

Am Sonntag, den 12. April 2015 ist es endlich wieder so weit: Die Gärten der Welt starten ihre Veranstaltungssaison von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr traditionell mit dem Kirschblütenfest. Die zauberhafte Leichtigkeit der Kirschblüte wird bereits zum 9. Mal als Frühjahrsauftakt inszeniert.

Kirschblütenfest in den Gärten der Welt
Kirschblütenfest in den Gärten der Welt – Foto:
Holger Koppatsch / Grün Berlin GmbH

Die zarten Blüten der japanischen Zierkirschen tauchen die Gärten der Welt in einen Hauch von rosa, weiß und purpur. Ein Fest für die Augen, und ein Fest für Fotofans und Verliebte, die sich hier ein unvergeßliches Erinnerungsbild schaffen möchten.

Die Gärten der Welt gehören zu den schönsten Orte in Berlin, der zarte Duft des Frühlings, asiatische Musik und Tanz laden die Besucherinnen und Besucher zum Genießen und Mitfeiern in die asiatisch geprägte Gartenwelt ein.

Der Chinesische Garten, der Koreanische „Seouler Garten“ und der Japanische Garten stehen ganz im Zeichen asiatischer Kunst.

Auf der Kirschblütenwiese, im Herzen der Gärten der Welt, treffen sich die Kulturen dieser Länder zu einem bunten und abwechslungsreichen Bühnenprogramm für Jung und Alt.

Es wird auch traditionelles Kunsthandwerk gezeigt, dazu gibt es atemberaubender künstlerische und akrobatische Darbietungen sowie exotische Tanzeinlagen. Mystische Klänge von historischen Instrumenten und traditionelle Gesänge sorgen für ein klangvolle Atmosphäre und den Zauber asiatischer Kultur.

Abseits der Bühne werden Kampfsportvorführungen wie Kung Fu, Naginata oder Aikido, Trommeleinlagen, Modeschauen und einem Bastel- und Spielangebot für Kinder angeboten,

Kirschblütenfest in den Gärten der Welt
Kirschblütenfest in den Gärten der Welt – Foto: Holger Koppatsch / Grün Berlin GmbH

Fantastisch verkleidete Gäste in den Gärten der Welt

Viele bunte und seltsame Figuren werden durch die Gärten wandeln und die Blicke magisch anziehen. Bunt geschminkte fantastisch verkleidete Gästen zeigen sich und flanieren durch die Gärten der Welt.
Der bereits traditionelle Cosplay-Wettbewerb erfreut sich von Jahr zu Jahr einer größeren Beliebtheit und lockt immer mehr sehr außergewöhnlich gekleidete Menschen in den Park.

Cosplay (jap. コスプレ, kosupure) ist ein japanischer Verkleidungstrend, der in den 1990er Jahren mit dem Manga- und Animeboom auch in die USA und nach Europa kam. Beim Cosplay stellt der Teilnehmer einen Charakter – aus Manga, Anime, Computerspiel oder Film – durch Kostüm und Verhalten möglichst originalgetreu dar. Ein großer Spaß, der aus der japanischen Popkultur zu uns kommt, und neue Schauspielkünste vorführt. Die besten Akteure und Spielfiguren werden in einem Wettbewerb prämiert.

Der Ausflug in die Gärten der Welt lohnt, das Wetter für Sonntag sieht milde 16 Grad bei leicht bewölkten Himmel voraus, mit . idealen Bedingungen für ein gutes Fotolicht.

Weitere Informationen:

www.gruen-berlin.de

Eintrittspreise:
Erwachsene 7,00 €, ermäßigt 3,50 € (Kinder 6 – 14 Jahre)
Jahreskartenbesitzer und Kinder bis zu 5 Jahren haben freien Eintritt.

Eingänge:
Eisenacher Straße: S7 Bhf. Marzahn / Bus 195, U5 Bhf. Hellersdorf / Bus 195
Kienberg / Siegmarstr.: S5 /U5 Bhf. Wuhletal / Bus 191

Hinweis zur Anreise:
Es wird empfohlen öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, da am Eingang Eisenacher Str. nicht ausreichend entgeltpflichtige Parkplätze vorhanden sind. Zwischen S-Bhf. Marzahn und den Gärten der Welt wird zusätzlich ein Busshuttle zur Unterstützung der BVG-Linie 195 eingerichtet.

Save this post as PDF

m/s