Mittwoch, 18. Oktober 2017
Home > Themen > Destinationsmarketing für Pankow

Destinationsmarketing für Pankow

visit pankow!

VISIT PANKOW – das neue City- und Tourismusmarketing für Pankow und seine 13 Ortsteile, hat einen innovativen Ansatz für das Hotelmarketing entwickelt.

Im Kern geht es darum, Pankow als Stadtregion und Destination zu begreifen, und im Tourismusmarketing neu zu kommunizieren.

Destinationsmarketing 4.0

Destinationsmarketing 3.0 das heißt: sich mit neuen, digitalen Formen des Tourismusmarketings und mittels speziellen Vermarktungsstrategien an „Jahreszeit“, „Kulturevents“ und an „Zielgruppen“ und „Reisemotive“ im Stadtbezirk Pankow anzupassen.

Dabei wird eine zeitliche Vorausschau notwendig, denn Incoming, Buchung und Konsum der Leistung erfolgen entlang eines Zeitstrahls, der von wenigen Tagen, bis zu mehreren Wochen, sogar Monaten reichen kann.

Highlights wie die Helen Fischer Show werden sogar Monate im Voraus gebucht, und manche Konzerte und Events sind vor allem für das Booking der Stars, Akteure und des Bühnenpersonals lange im Voraus zu planen.

Wer die Reisemotive kennt – kann zielgenau werben!

Beste Chancen & beste Synergien für das mobile Online-Marketing

Hotelmarketing und vor allem das Marketing von Hostels müssen sich heute neu auf den Internet-Nutzer einstellen. Während nach wie vor der Desktop-PC mit großen Bildschirm zur Vorbereitung von Reisen und für das Booking genutzt wird, sind vor Ort mobile Geräte und Tablet-Computer immer stärker vertreten.

Das Internetportal VISITPANKOW dient vor allem zur Reiseplanung und ist für Desktop-PC´s und Tabletcomputer optimiert. Ein Kompromiß, der vor allem wegen der Vielfalt der Inhalte und wegen der Mehrsprachigkeit eingegangen werden muß.

Für die Vorort-Information wird es jedoch immer wichtiger, mobilen Usern nicht nur Internet-Zugänge, sondern auch maßgeschneiderte Inhalte anzubieten.

Wie sieht mein Hotel oder mein Hostel aus „Smartphone-Perspektive“ aus? Diese Frage steht im Mittelpunkt eines individuellen Online-Marketing-Seminars, das in nur 60 Minuten alle Fragen um eine bestmögliche Positionierung im Internet klärt und Lösungsvorschläge für Hotels, Hostels und Beherbergungsbetriebe vorstellt.

Destinationsmarketing für Generation „Gorilla-Glas“

– Suchmaschinen-Optimierung und mobile Suchmaschinennutzung
– Reisemotive und Zielgruppen – das mobile Kundenprofil
– Kulturevents als Anker für Hotelbuchungen
– Online-Kampagnen für Pankow – wie sie mit „Weihnachtszauber“ Gäste locken können.

Das Destinationsmarekting 4.0 kann schon täglich umgesetzt werden. Über W-LAN, Bluetooth und Wireless USB können Mobilgeräte von Touristen auch während der Anreise mobil angesprochen werden. Die Hotelbuchung im Fernbus, in der Bahn, oder im Café ist möglich.

Kampf gegen hohe Vermittlungsprovisionen

Das betriebswirtschaftliche Ergebnis von Hotels, Hostels und Berherbergungsbetrieben wird durch hohe Kosten für Online-Marketing und für das Mithalten im Preiswettbewerb bei Vermittlungs-Portalen gezahlt. Bis zu 10% Kosten für Online-Marketing, bis zu 24 Prozent Vermittlungsprovision werden für die jeweils eingesetzten Betten-Kontingente gezahlt.
Visit Pankow bietet mit dem Destinationsmarketing nun völlig neue Optimierungsmöglichkeiten:

NULL PROVISION – NULL VOLUMENGEBÜHR – nur leistungsbezogene Werbe-Flat-Preise!

Umdenken hilft!

Warum Kosten, Personalaufwand einsetzen – nur um in einem Zeitfenster als „preisgünstig“ gefunden zu werden? Wenn mehr als 30 Mitbewerber mitziehen, ist die Erstpositionierung nutzlos, egal ob bei Google, oder bei allen Preissuchmaschinen.

Der andere Weg

Online-Marketing mit den Stärken der Destination! Onlinemarketing mit Reisemotiven, mit Zielgruppenansprache, mit Kultur- und Event-Packages. Kultur und Events als Optimierungs-Anker – und als Anker für Empfehlungen im sozialen Netz.

In der Weihnachtszeit ist es viel interessanter, zum Begriff „Weihnachtsnärkte“ gefunden zu werden. Weihnachtszauber in Pankow, in Prenzlauer Berg, in Weißensee …. unter diesem Motto werden Hotels auch über den Programmkalender gefunden.

Mitmachen lohnt sich! Game-Change ist die Strategie

Die Optimierung ist auf einfache Weise erreichbar: Destinationsmarketing beginnt beim Incoming. Wer ist näher am Kunden? Das Destinationsmarketing oder die Preissuchmaschine? Wer ist der Igel – wer der teure Hase?

Die Strategie:

Mehr Direktbuchungen – keine Volumengebühr – Null Provisionen – nur feste Jahrespreise = Plus in der Kasse.

Die Instrumente: der digitale Hotel- und Gästeführer 2015 – mit Links und Leistungsprofil . Dazu kommt der permanente Werbeeffekt in der Destination:

– Profil in Visit Pankow,
– Werbemöglichkeiten im Umfend von Kultur- und Veranstaltungsinformationen
– Herausgabe eigener Online-Tickets für Buchungspakete.

Das Ziel für Pankow und seine Leistungsanbieter:

Mehr Erstbucher im Bezirk mit seinen 13 Ortsteilen
53% Auslastung sind zu wenig für einen attraktiven Bezirk. 74% sind in Berlin möglich – wenn alles richtig gemacht wird!

214 € Tagesumsatz müssen in der Erstbuchung des Gäötebetts gewonnen werden. 36 € Tagesumsatz bei Tagestouristen sind der immer noch interessante Rest, wenn andere Nachbarbezirke und Hotels das bessere Incoming zum Erfolg genutzt haben.

Mehr Informationen:

Hotel- und Gästeführer 2015

Tourismusinformation 4.0

www.visitpankow.de

Informationen und Kontakt: info@visitpankow.de

Save this post as PDF

m/s