Dienstag, 17. Oktober 2017
Home > Wirtschaft > Dr. Beatrice Kramm neue Präsidentin der IHK Berlin

Dr. Beatrice Kramm neue Präsidentin der IHK Berlin

IHK BERLIN

In der IHK-Berlin gab es diese Woche einen Führungswechsel. Dr. Beatrice Kramm ist neue Präsidentin der IHK Berlin. Sie löst Dr. Eric Schweitzer ab, der die Organisation in seiner Amtszeit seit 2004 verfolgreich ausgebaut und modernisiert hat.

Dr. Beatrice Kramm ist Geschäftsführerin der Film- und Fernsehgesellschaft Polyphon und wurde von der IHK-Vollversammlung mit 87,84 Prozent der Stimmen gewählt. Mit Dr. Kramm (50) übernimmt eine langjährige Kennerin der Berliner Wirtschaft das Präsidentenamt.

Die promovierte Juristin war bereits 1994/1995 für die IHK in den Bereichen Recht und Stadtentwicklung tätig, bevor sie 1995 zur Film und Fernsehgesellschaft Polyphon wechselte. Dort ist sie seit 2013 die Vorsitzende der Geschäftsführung. Das Unternehmen hat einen Sitz in Berlin-Adlershof. 2005 wurde Dr. Kramm Mitglied im IHK-Präsidium, seit 2006 war sie Vizepräsidentin.

IHK Berlin: Führungswechsel am 14.3.2016
Dr. Beatrice Kramm und Dr. Eric Schweitzer – Foto: © Christian Kruppa

Dr. Beatrice Kramm: „Ich bedanke mich bei den Mitgliedern der Vollversammlung für das entgegengebrachte Vertrauen. Als Präsidentin der IHK Berlin freue ich mich darauf, die zukünftige Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Berlin aktiv mitzugestalten, mich für die Belange der Unternehmer unserer Stadt einzusetzen und damit der Berliner Wirtschaft weiterhin eine starke Stimme zu geben.“

Gelungener Amtswechsel

Dr. Beatrice Kramm wurde am 19.08.1965 in Duisburg geboren, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Sie stand als einzige Kandidatin zur Wahl. Dr. Eric Schweitzer hatte sie nach seiner Ankündigung des Rückzugs vom IHK-Präsidentenamt im Januar 2016 als seine Nachfolgerin vorgeschlagen. Mit großem Applaus bedankten sich die Mitglieder der Vollversammlung für sein großes Engagement für die Berliner Wirtschaft in den vergangenen elfeinhalb Jahren als IHK-Präsident. Dr. Schweitzer wird auch künftig Mitglied im IHK-Präsidium sein. Zudem ist er Vorstandsvorsitzender der ALBA Group und bleibt Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK).

Save this post as PDF

a/m