Freitag, 15. Dezember 2017
Home > Aktuell > Eckert & Ziegler stärkt deutsch-chinesische Pharma-Entwicklung

Eckert & Ziegler stärkt deutsch-chinesische Pharma-Entwicklung

Eckert & Ziegler AG - Firmenzentrale in Berlin-Buch

Die Eckert & Ziegler AG aus Berlin-Buch beteiligt sich über ihre Tochtergesellschaft Eckert & Ziegler Radiopharma GmbH mit einem substantiellen Minderheitsanteil an der OctreoPharm Sciences GmbH, einem nuklearmedizinischen Arzneimittelspezialisten.

OctreoPharm Sciences konzentriert sich auf die klinische Entwicklung neuartiger Radiopharmazeutika für Diagnostik und Therapie im Bereich der Onkologie.

OctreoPharm Sciences hat mehrere Peptide in der präklinischen Entwicklung, das sich zum Aufspüren neuroendokriner Tumore mit der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) eignet. Abhängig von dem daran gekoppelten Radionuklid könnte es sowohl für die Diagnose (Gallium-68) als auch später für die Therapie (Yttrium-90) des Tumors eingesetzt werden. Mit dem Beginn der klinischen Prüfung am Menschen (Phase I) wird gegen Ende nächsten Jahres gerechnet.

Das weltweite Marktvolumen für das Arzneimittel zur Diagnose und radiopharmazeutischer Behandlung neuroendokriner Tumore wird auf über 250 Mio. EUR p.a. geschätzt. Neuroendokrine Tumore sind meist bösartige, früh streuende Tumore von Drüsenzellen der Lunge und des Verdauungsapparates.

An der Octreopharm Sciences sind neben der Eckert & Ziegler AG auch mehrere Wagniskapitalgesellschaften, eine Reihe von Branchenexperten und der der chinesische Investor Shaanxi Xinyida Investment Co. Ltd. mit einem insgesamt zweistelligen Millionenbetrag beteiligt.

Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG (ISIN DE0005659700), gehört mit über 600 Mitarbeitern zu den weltweit größten Anbietern von isotopentechnischen Komponenten für Strahlentherapie und Nuklearmedizin.

Mehr Informationen:

www.ezag.de

Save this post as PDF

m/s