Sonntag, 20. August 2017
Home > Bezirksnachrichten > Erneut Rasierklingen im Spielsand

Erneut Rasierklingen im Spielsand

Spielplatz Humannplatz im Herbst 2014

Der beliebte Spielplatz auf dem Humannplatz in Prenzlauer Berg wurde heute nachmittag überraschend gesperrt. Ein Vater hatte zwei im Sand versteckte Rasierklingen gefunden und die Polizei gerufen. Polizeibeamte suchten den Spielplatz nach möglichen weiteren Funden ab, und übergaben danach die Zuständigkeit an das Pankower Ordnungsamt, das nun über das weitere Vorgehen entscheiden muss.

Spielplatz Humannplatz im Herbst 2014
Spielplatz Humannplatz: zeitweilig wegen Rasierklingen gesperrt

Pankower Ordnungsamt und Grünflächenamt müssen nun darüber entscheiden, ob der Spielsand abgesucht, an Ort und Stelle gereinigt oder sogar ausgetauscht werden muss.

Die Sperrung des Spielplatzes ist nunmehr der dritte Fall, bei dem Rasierklingen auf Spielplätzen in Prenzlauer Berg entdeckt wurden. Zu letzt fand am 23.5.2015 eine jungen Mutter auf dem Spielplatz an der Pappelallee 74 in Prenzlauer Berg zwei Rasierklingen.

Eine Woche davor am 15. Mai 2015 waren mehrere Rasierklingen auf dem Spielplatz am Teutoburger Platz entdeckt worden.

Über die Motive und Täter kann in allen Fällen nur spekuliert werden. In jedem Fall sind es Straftaten, die als versuchte Körperverletzung zu betrachten sind, die sich gegen schutzbedürftige Kinder und Kleinkinder richten.

Der Bezirk Pankow hat über 220 öffentliche Spielplätze, die kaum zu überwachen sind. Eltern sollten deshalb selbst vorsichtig sein, und die Augen offen halten, und ihre Kinder zu Aufmerksamkeit und Vorsicht anleiten.

Störenfrieden einfach zeigen was eine Harke ist!

Über die Täter können nur Vermutungen angestellt werden. Ob böse Einzeltäter oder Kinderhasser im Spiel sind, ist eher unwahrscheinlich. Sehr viel wahrscheinlicher stammen Rasierklingen von nächtlichen Rauschmittel-Konsumenten, die Crystal Meth, Pillen oder auch Kokain mittels Rasierklingen portionieren, und im Sand vergessen oder verlieren. Auch Glasscherben. Kronkorken und andere spitze Gegenstände können übrigens im Spielsand verborgen sein.

Eine kleine Spielzeugharke bietet womöglich den besten Schutz und ist zugleich eine pädagogisch wirksame Antwort auf ein im Spielsand verborgenes Alltagsrisiko.

Save this post as PDF

m/s