Montag, 23. Oktober 2017
Home > Themen > Faszinierender Blumenzauber

Faszinierender Blumenzauber

Blumenshow im BIKINI BERLIN © sceene.berlin

Zum Frühlingsbeginn zeigt die britische Künstlerin Rebecca Louise Law ihre Installation „Garten“ im BIKINI BERLIN in der City West. Auf einer Fläche von rund 144 Quadratmetern gestaltet Rebecca Louise Law einen hängenden Garten und verwendet dafür über 30.000 einzelne Blumen. Durch den einsetzenden Trocknungsprozess der Materialien entwickelt sich eine besondere Dramaturgie. Während der Ausstellungsperiode verändern sich Optik und das Stimmungsbild der Installation kontinuierlich.

Blumenshow im BIKINI BERLIN © sceene.berlin
Blumenshow im BIKINI BERLIN © sceene.berlin

Rebecca Louise Law ist eine Installationskünstlerin aus London und hat sich auf Kunstwerke aus natürlichen Materialien, vor allem Blumen spezialisiert. Sie interessiert sich für Veränderungen und Konservierungsmöglichkeiten, die die Natur bietet. Diese greift sie in ihren Kunstwerken auf, bringt sie zur Entfaltung und schafft so eine neue Form von Schönheit.

Als Kind verbrachte die Künstlerin viel Zeit in der Natur. Ihre Eltern ermunterten sie und ihre Geschwister zwanglos und frei in der Natur zu spielen. Die Ferien und Urlaube verbrachte die Familie meist in abgelegenen Gegenden, fern von Städten und Siedlungen. Oft übernachteten sie in einem Karavan und verbrachten Zeiten in unberührten Landschaften. Von diesen Orten schöpft die Künstlerin ihre Inspiration.

Blumenshow © BIKINI BERLIN
Blumenshow © BIKINI BERLIN

Ihre großflächigen Werken aus natürlichen Materialien, wie Blumen, Steinen, Ästen und Früchten spielen mit der Verbindung zwischen Mensch und Natur. Sie wurden bereits an weltbekannten Orten wie dem TIME Square in New York, dem traditionsreichen Auktionshaus Sotheby’s, Covent Garden in London, dem Onassis Kultur Center in Athen sowie im Rahmen der Art Basel im Vitra Design Museum gezeigt.

Jedes künstlerische Projekt von Rebecca Louise Law setzt dem Schaffensprozess der Künstlerin einen neuen kreativen und logistischen Rahmen. Abhängig von den botanischen Gegebenheiten und der Jahreszeit entdeckt die Künstlerin immer wieder neue Materialien und Techniken während ihrer Arbeit. Wichtig ist ihr dabei, eine größtmögliche Nähe zur Natur zu bewahren.

Rebecca Louise Law © BIKINI BERLIN
Rebecca Louise Law © BIKINI BERLIN

Auch Symbole spielen bei ihrer Arbeit eine große Rolle. Ihre japanische Installation „Gelbe Blume“ kreierte sie aus Tausenden von gelben Chrysanthemen, dem nationalen Siegel Japans. Die Chrysantheme ist ein Symbol der Sonne und wurde von japanischen Kriegern als Beweis ihrer Tapferkeit getragen. Heute ist die Chrysantheme auf jeden japanischen Reisepass gedruckt und symbolisiert somit jeden Bürger des Landes.

Oft kreiert die Künstlerin hängende Werke, die den Betrachter ermuntern hochzuschauen, anders als bei natürlich auf dem Boden wachsenden Blumen. Durch diese Technik kann die Künstlerin den Verfallsprozess hinauszögern und in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken. Anfangs spielen die Düfte und Frische der Blumen eine dominante Rolle, Stimmungen und Gefühle werden vermittelt. Später
gewinnt man Distanz und der Blick dringt in die Details der Installation.

Blumenshow im BIKINI BERLIN © sceene.berlin
Blumenshow im BIKINI BERLIN © sceene.berlin

Eine Symphonie aus Blumen von Rebecca Louise Law – nun auch im BIKINI BERLIN zu besichtigen – es ist ein außergewöhnlicher und opulenter Event. Er stimmt auf den beginnenden Frühling mit seiner aufsprießenden Blütenpracht ein und bringt jedem Besucher Freude ins Herz. Der „Garten“ von Rebecca Louise ist eine schöne Anregung, die Concept Mall BIKINI BERLIN zu besuchen und in ein besonderes Shopping-Erlebnis einzutauchen.

♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Garten
Rebecca Louise Law

Ausstellung: 23. März bis zum 1. Mai 2016

Öffnungszeiten zu Ostern:
Karfreitag & Ostermontag: geschlossen
Ostersamstag: geöffnet | Ostersonntag: Gastronomie geöffnet

BIKINI BERLIN | Budapester Str. 38-50 | 10787 Berlin | www.bikiniberlin.de

Save this post as PDF