Freitag, 18. August 2017
Home > Kultur > Felsen und Staubkorn

Felsen und Staubkorn

Andreas Albrecht

Andreas Albrecht hat ein neues Album produziert, das erste „Freilassungs-Konzert“ fand am 1.6. im Grünen Salon der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-PLatz statt. Sterne**** ist ein Konzeptalbum, eine chronologisch geordnete Liebe in 14 Liedern. STERNE**** ist sein drittes Soloalbum.

Andreas Albrecht
Andreas Albrecht – Foto. Christian Reister

Im Grünen Salon wurde auch gleich Geburtstag gefeiert. So standen neben Andreas Albrecht & Band auch Scorbüt, Ilja Schierbaum und Manfred Maurenbrecher zeitweilig auf der Bühne und unterstützten das aktuelle Line-Up mit Marco Ponce Kärgel ( Gitarre), Tobias Fleischer(Bass), Andi Bühler (Schlagzeug) und Matthias Haenisch (Saxophon) und Andreas Albrecht (Gesang & Flügel).

Das neue Album ist chronologisch aufgebaut, es erzählt von „Liebe & Wut wie Bruder & Schwester“ und „Rostigen Sterne wie verpassten Möglichkeiten.“ Andreas Albrecht errzählt dabei aus dem verengten Blickwinkel einer einzigen Stimme.
Die Lieder sind manchmal zuckersüß, manchmal unversöhnlich, manchmal unpoetisch, manchmal jubilierend. Der Song „Felsen für den Sturm und Staubkorn für den Wind“ wurde schon bei YouTube veröffentlicht.

Multitalent aus Prenzlauer Berg

Andreas Albrecht singt, musiziert und produziert selbst mit “silberblick-musik”, das Label, Produktionsfirma und transportables Tonstudio zugleich ist. Er stützt sich dabei auf einen großen Freundeskreis, zu dem auch Musiker wie Manfred Maurenbrecher und Ilja Schierbaum und viele andere zählen.

Die Alben “schönes ich”(2007) und das 2012 für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominierten “TAGEBUCHt” zählen zu echten Pretiosen, die in keiner Sammlung fehlen sollten.

Andreas Albrecht ist gebürtiger Berliner, er kommt von seiner Stadt genauso wenig los wie von der Musik – und lebt, konzipiert und und musiziert in Prenzlauer Berg.

In den Neunzigern trommelte er für die fast weltweit nahen Tanzenden Herzen und die Russenfolk-Kapelle Apparatschik, bevor er mit der Band Puls auch als Songwriter und Sänger auf die Bühnen trat. Als Produzent stand der auch mit Hannes Wader und Ulla Meinecke im Studio, und mit Manfred Maurenbrecher verbindet ihn eine Freundschaft.

Liederlich – Talkshow und Konzert im Periplaneta

Periplaneta und 1/8 Lorbeerblatt präsentieren im Juli eine neue Veranstaltungsreihe : Liederlich, Talkshow und Konzert. Thomas Manegold und David Wonschweski stellen jeweils monatlich interessante Künstler aus der deutschen Kleinkunstszene vor.

Diese neue Mischung aus Musik, Talkshow und Kneipe wird auch als monatliche Video-Serie aufgezeichnet. Erster Gast auf der Couch ist Andreas Albrecht. Er stellt sich und sein neues Album “Sterne ****” vor und spielt Solo am Klavier.

12.07.2014 periplaneta literaturcafé
Periplaneta und 1/8 Lorbeerblatt präsentieren:
Liederlich, Talkshow und Konzert

Beginn: 19 Uhr! Ende: VOR dem Fußballspiel

Periplaneta Literaturcafé Berlin, Bornholmer Straße 81A, 10439 Berlin-Prenzlauer Berg – www.periplaneta.com

Weitere Informationen:

www.andreasalbrecht.com

CD-Cover: Andreas Albrecht - Sterne ****
CD-Cover: Andreas Albrecht – Sterne **** – silberblick music

Andreas Albrecht & Band: Sterne****
Die CD gibt es ab 06.06.2014 im Handel – ab sofort auch schon bestellbar im silberblick-musik-shop.

Save this post as PDF

m/s