Samstag, 19. August 2017
Home > Slider > Feuerwehreinsatz in Blankenburg: Dummy gerettet!

Feuerwehreinsatz in Blankenburg: Dummy gerettet!

Feuerwehr der Bundeswehr

Die Ausbildung zum Feuerwehrmann oder zur Feuerwehrfrau gehört für viele Schülerinnen und Schüler zu den beliebten Traumberufen. Neben dem klassischen Einstieg über die Freiwilligen Feuerwehren und Ausbildungsplätze der Berufsfeuerwehren gibt es auch Ausbildungsplätze bei großen Werksfeuerwehren.

Was nur wenig bekannt ist: auch die Bundeswehr bildet Brandmeister aus. Die Ausbildung für die angehenden Brandmeister dauert bei der Bundeswehr 18 Monate und führt jeweils zu völlig unterschiedlichen Standorten der Bundeswehr: jeweils drei Wochen sind sie z.B. auf einem Truppenübungsplatz, bei der Marine, auf einem Fliegerhorst, bei der Berufsfeuerwehr oder in einer Untertageanlage, wie in Blamkenburg im Harz.

In dem aktuellen Video wird der Brand in einer Untertageanlage in Blankenburg simuliert. ie Übung ist eine besondere Herausforderung für die Feuerwehr, denn hier wird bei nur wenigen Zentimetern Sicht unter Tage die Personenrettung trainiert.

In Rauch und Dunkelheit müssen die Löschtrupps vorrücken, um das Feuer zu bekämpfen und Menschenleben zu retten. Wichtig ist dabei, die Orientierung zu halten, und die Kommunikation mit den Kameraden zu halten.

Der Einsatz ist hart: die Wege unter Tage sind weiter als bei einem normalen Brand und die Feuerwehrleute müssen mehr Gerätschaften mitschleppen. Deswegen bestehen die Trupps in einer Untertageanlage aus drei, nicht wie sonst aus zwei Mann.

In den Stollen von Blankenburg, die insgesamt acht Kilometer lang sind, ist ein „Versorgungs- und Instandsetzungszentrum Sanitätsmaterial“ untergebracht. Rund 120 Menschen arbeiten in dem unterirdischen Depot, in dem mehrere tausend Arzneimittel gelagert werden.

Im Fall der Fälle muss die Feuerwehr dafür gerüstet sein, einen Brand im Stollen zu bekämpfen. Für die Auszubildenden, die an diesem Tag an der Übung teilnehmen, ist es nur ein Teil ihrer Ausbildung. Überraschende Hochwasser-Einsätze nicht ausgeschlossen … .

 

Im Anschluss an das Video hat die Redaktion der Bundeswehr viele weitere Links zur Thema Feuerwehr der Bundeswehr zusammen gestellt.

Save this post as PDF