Home > Polizeimeldungen > Frau vermisst – Polizei bittet um Mithilfe

Frau vermisst – Polizei bittet um Mithilfe

Frau vermisst: Polizei sucht

Polizeimeldung vom 30.07.2018: Vermisste Frau wieder da

Die vermisste 52-Jährige ist wieder da. Polizisten des Abschnitts 13 entdeckten die Frau bereits am vergangenen Freitagabend in Französisch Buchholz und brachten sie in ein Krankenhaus. Ihr geht es den Umständen entsprechend gut.


Die Origninalmeldung vom 24.Juni 2018

Die Polizei Berlin bitte um Mithilfe bei der Suche nach Frau Annette Kerstin BAUFELD, die seit dem 19. Juli 2018 vermisst wird. Die 52-Jährige ist suizidgefährdet und benötigt Medikamente. Gegen 13 Uhr verließ sie das Alexianer St. Joseph-Krankenhaus in der Gartenstraße in Weißensee. Seitdem gibt es kein Lebenszeichen mehr von ihr. Die bisherigen Ermittlungen und Suchmaßnahmen verliefen ohne Erfolg.

Personenbeschreibung:

scheinbares Alter 50 bis 55 Jahre
circa 174 cm groß
sehr schlank, wirkt ausgemergelt
kurze, graue strähnige Haare
schlechter Zahnstatus, große Zahnlücke im Bereich des Oberkiefers
volle Lippen

Die Vermisste war mit einer schwarzen Jogginghose, bordeauxrotem Achselhemd, grauer Sportjacke mit weißen Streifen und roten Turnschuhen bekleidet.

Die Kriminalpolizei fragt:

Wer hat Frau Baufeld seit dem 19. Juli 2018 gesehen?
Wer kann Angaben zu ihren gegenwärtigen Aufenthaltsort machen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 1 in der Straße Am Nordgraben 7 in 13437 Berlin-Wittenau zu den Bürodienstzeiten unter der Rufnummer (030) 4664-173300, außerhalb der Bürodienstzeiten unter der Rufnummer (030) 4664-171100, per E-Mail oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.