Mittwoch, 13. Dezember 2017
Home > Aktuell > Freiraumkonzept Ernst-Thälmann-Park
Workshop am 25.11.2017

Freiraumkonzept Ernst-Thälmann-Park
Workshop am 25.11.2017

Springbrunnen-Idylle im Thälmannpark

Seit Oktober 2014 werden die Planungen für ein „Integriertes Stadtentwicklungskonzept“ (INSEK) für das Stadtquartier Thälmannpark/Fröbelstraße voran getrieben. INSEK ist Planungsinstrument und Fördervoraussetzung für die Teilnahme am Programm Stadtumbau Ost. Das INSEK bereitet eine integrierte Gesamtplanung vor und ergibt ein Handlungskonzept zur Begleitung des gesamten, langfristigen Stadtumbauprozesses.

Nach zwei Voruntersuchungen und mehreren Bürgerforen sind im Ernst-Thälmann-Park eine ganze Reihe von wichtigen Schritten in Gang gesetzt worden:

– der Thälmannpark wurde in die Landes-Denkmalliste aufgenommen.
– der Kinderspielplatz neben der Bodenwaschanlage wurde saniert.
– Endberichte zur Voruntersuchung für das INSEK liegen vor.
– mehrere Bürgerforen und Beteiligungsrunden wurden seit 2012 durchgeführt.
– der Spielplatz Fröbelplatz wurde nach umfangreicher Beteiligung erneuert.
– der Hockeyplatz an der Danziger Straße wurde erneuert.
– die Planungen für die Modernisierung des Kulturareals wurden vorbereitet.
– das Zeiss-Großplanetarium wurde für über 14 Mio. € modernisiert.

Insgesamt wird ein umfangreiche städtebauliche Entwicklungsmaßnahme für das gesamte Stadtquartier vorbereitet und umgesetzt. Die Bildung eines Schulcampus gehört dazu, ferner die Sanierung der Spielplätze, u.a. am Planetarium. Nimmt man alle Teilprojekte zusammen, handelt es sich um das in Prenzlauer Berg und Pankow am meisten „privilegierte Stadtquartier“, bei dem wegen seiner infrastrukturellen Bedeutung für benachbarte Stadtquartiere in Prenzlauer Berg ein hoher zweistelliger Millionenbetrag finanziert wird.

Die städtebauliche Entwicklungsmaßnahmen wurden mit breiter politischer Mehrheit in der Amtszeit von Stadtrat Jens-Holger Kirchner aufgelegt, und unterstützt.

Wohnhochhäuser im Thälmann-Park
Wohnhochhäuser im Thälmann-Park und viel Grün – Foto: m/s

Der nächste Schritt ist nun die Erarbeitung eines Freiraumkonzeptes, das Denkmalschutzaspekte und moderne Nutzungsansprüche verbinden soll.

Freiraumkonzept für den Ernst-Thälmann-Park – Workshop am 25.11.2017

Zur Erarbeitung eines Freiraumkonzeptes für den Ernst-Thälmann-Park lädt das Bezirksamt Pankow am Samstag, dem 25. November 2017 von 15 bis 18 Uhr, alle Interessierten zu einem Workshop in den BVV-Saal, Fröbelstraße 17, Haus 7, 10405 Berlin, ein.

Die denkmalgeschützte und erneuerungsbedürftige Parkanlage soll attraktiver, besser nutzbar und übersichtlicher werden. Dafür sollen Fördermittel aus dem Programm Stadtumbau und Ausgleichsbeträge eingesetzt werden. Das Bezirksamt Pankow hat das Büro bgmr Landschaftsarchitekten GmbH beauftragt, bis zum Sommer 2018 gemeinsam mit den Anwohnerinnen und Anwohnern Maßnahmen zu erarbeiten.

Zunächst werden im Workshop die Ergebnisse der Beteiligungen aus dem Kiezspaziergang vom September sowie der Kinder- und Jugendbeteiligung vorgestellt.
Dabei ging es darum, die Qualitäten, Defizite und Wünsche der Anwohner*innen und Nutzer*innen des Parks zu ermitteln.

Im Rahmen des Workshops sollen die ersten Ergebnisse der Gutachter vertieft und konkretisiert werden.

Weitere Informationen:

Endbericht zur Voruntersuchung Thälmannparkim vom 27. Mai 2014 – PDF Download

Schwerpunktgebiet Thälmannpark/ Grüne Stadt.
ETP Endbericht zur Voruntersuchung Thälmannpark vom 06.Juni 2014 – PDF Download

Save this post as PDF

m/s