Home > Mauerpark > Friedliche Walpurgisnacht im Mauerpark

Friedliche Walpurgisnacht im Mauerpark

Walpurgisnacht im Mauerpark

Zum 15. Mal ruft die Initiative „Liebet Eure Feinde“ und die Freunde des Mauerparks e.V zum ausgelassenen und friedlichen Feiern im Mauerpark ein. Mit Tanz, Feuerartistik, Lagerfeuer und Musik sind die Besucher eingeladen, in den Mai und damit in die warme Jahreszeit zu feiern.

Der alte Brauch der Walpurgisnacht stimmt auf die warme Jahreszeit ein, die mit dem Wonnemonat Mai beginnt. Das traditionelle nord- und mitteleuropäische Fest wird an vielen Orten mit einem Feuerbrauch begangen. Auch im Mauerpark wird deswegen ein großes Lagerfeuer entfacht.

Unter dem Motto „mitmachen“ gestalten Anwohner, Besucher und Kreative gemeinsam einen feierlichen Abend, alle sind willkommen und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Eine Bedingung gibt es, die Veranstaltung soll friedlich und in positiver Stimmung ablaufen.

Friedensgebet um 19 Uhr

Gegen 19 Uhr ist ein interreligiöses Friedensgebet geplant, das den Wunsch nach einem friedlichen Miteinander in Berlin, Europa und der ganzen Welt zum Ausdruck bringt.

Für Stimmung und „good Vibrations“ sorgen wieder viele eingeladene Künstler und Musiker. Unter den Gästen sind zum Beispiel Peter & Pat, Team-Fox, FeuerCamp, Dub der Guten Hoffnung, Hope Center, diekreative, Puto Production, 12 Volt, OYA, Folkwiese, Andy Snatch, Paul Tolhurs, Buddhi, Johanna Zeul + Masataka Koduka, und noch einige mehr.

Anwohnerschonender Ausklang

Bis kurz nach Mitternacht soll das Treiben auch dieses Jahr gehen, wobei die letzten Stunden im leisen Ausklang verharren, um auch den Anwohnern des Mauerparks eine wohlige Nachtruhe zu gönnen.


Montag den 30. April 2018, 16 bis 24 Uhr
15. Friedvolle Walpurgisnacht
Eintritt frei
Eingang Gleimstraße 55 | 10437 Berlin | www.mauerpark.info

Save this post as PDF

a/m
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.