Montag, 11. Dezember 2017
Home > Aktuell > Für das Protokoll

Für das Protokoll

Deleted PR

Für die Integration von Flüchtlingen und für die politische Integration frisch gewählter Abgeordneter und Bezirksverordneter ist es hilfreich, die wichtigsten protokollarischen Regeln zu kennen. Doch wo findet man das umfassende Wissen dazu?

Ein großer Fundus an Regeln und Formen ist allein schon bei Anreden von Personen zu beachten, je nachdem in welcher Institution und Amtseigenschaft und mit welchem Titel diese angesprochen oder angeschrieben werden sollen.

Seit 1975 wird „Ratgeber für Anschriften und Anreden“ vom Protokoll Inland der Bundesregierung im Bundesministerium des Innern herausgegeben, der ist aus der gesammelten protokollarischen Praxis heraus entstanden ist und fortgeführt wird.

In dem Ratgeber sind praktisch alle Konventionen zu finden, wie Anschriften, Anreden, Ämter, Titel und ehemalige Amtsträger zu adressieren sind. Sogar abweichende Formen für Einladungs- und Grußkarten sind bedacht. Auch die übliche Form, wenn mehrere Personen eingeladen werden, wie etwa Amtsträge rund Lebenspartner bzw. Ehepartner.

Vom Bundespräsidenten über das Präsidium des Bundestages und Bundeskanzler/in führt eine über 100 Seiten lange Beispiel-Liste über alle denkbaren Amtsbezeichnungen weltlicher und sogar kirchlicher Ämter.
Selbstverständlich sind auch alle Bereiche von Staat und Diplomatie – sowie Familiennamen mit ehemaligen Adelstiteln aufgeführt.

Natürlich ist der Ratgeber kein amtlich-gesetzliches Regelwerk, sondern eine bewährte Konvention. Das Bundesinnenministerium stellt deshalb auf der Internetseite fest:

„Bei der Frage, ob die Gestaltung der Anschriften und Anreden eher traditionellen oder progressiven Vorstellungen folgen sollte, hat sich das Bundesministerium des Innern für einen vermittelnden Standpunkt entschieden, indem keine Formulierungen vorgeschlagen werden, die sich nicht allgemein durchgesetzt haben; andererseits wird auf Ausdrucksweisen verzichtet, die bei den betreffenden Personenkreisen kaum mehr praktiziert werden. Fallweise werden mehrere Ausdrucksformen zur Wahl gestellt, damit der Benutzer eine der jeweiligen Gelegenheit angepasste Formulierung finden kann. Es entspricht dem Wesen dieser eher protokollarischen als materiell-rechtlichen Hinweise, dass ihre Quellen mehr im Konventionellen als in geschriebenen Rechtsvorschriften zu finden sind.“

Beflaggung, Nationale Gedenk- und Feiertage, Rang und Titulierung

Auf der gleichen Internetseite findet sich auch der Zugang zu weiteren wichtigen Bereichen des „Protokolls“. UMfassend sind Beflaggung, Nationale Gedenk- und Feiertage, Rang und Titulierung behandelt.

Auch die staatlichen Symbole werden behandelt, wobei für Viele sicher nicht bekannt ist, dass die Neue Wache unter den Linden auch dazu gehört.

Die Regeln für Staats- und Festakte, Staatliches Trauern im Wandel der Zeit und für Staatsbegräbnisse und Trauerstaatsakte sind hier ebenfall zu finden.

Weitere Informationen:

Bundesministerium des Innern – Protokoll Inland

Ratgeber für Anschriften und Anreden – Download PDF 2MB

Save this post as PDF

a/m