Freitag, 20. Oktober 2017
Home > Kultur > GALLERY WEEKEND BERLIN

GALLERY WEEKEND BERLIN

GALLERY WEEKEND BERLIN 2015

Vom 1 – 3 Mai findet das elfte Gallery Weekend Berlin statt. 47 teilnehmende Galerien eröffnen an diesem Kunstwochenende ihre Ausstellung. Gezeigt werden historische bis zeitgenössische Positionen, von etablierten Künstlerinnen und Künstlern und vielversprechenden Newcomern.

GALLERY WEEKEND BERLIN
47 Berliner Galerien laden vom 1 – 3 Mai ein zum Rundgang

Dder Galerieraum steht beim Gallery Weekend Berlin im Mittelpunkt. Das Konzept des White Cube, als idealen Raum um den Besuchern eine vollkommende Kunstrezeption zu ermöglichen, ohne Ablenkungen durch die Architektur oder andere Einwirkungen, geht bis in die 1920er Jahre zurück. Diese Idealisierung des Galerienraumes, hat sich in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt und verändert. Ausstellungsfläche und Architektur verschmelzen immer mehr zu einem ganzheitlichen Konzept für die Wahrnehmung von Kunst – so etwa in Altbauwohnungen, in Fabrikgebäuden, in einer Kirche, in einem ehemaligen Heizraum in einer Plattenbausiedlung oder in einem Bürogebäude. Die sehr unterschiedlichen Galerienräume in Berlin dienen in erster Linie der Präsentation der künstlerischen Arbeiten und auch als zentraler Ort des Austausches zwischen Galerist, Künstler, Sammler und Kunstinteressierten.

Durch die beachtliche Qualität und Anzahl der Berliner Galerien, die facettenreiche Kunstszene sowie die zahlreichen, weltweit ausstellenden Künstlerinnen und Künstler, die hier leben und arbeiten, zählt Berlin zu einer wichtigsten Kunstmetropolen. Einmal im Jahr, zum Gallery Weekend Berlin, schließen sich einige der renommierten Galerien zusammen, öffnen ihre Türen und laden nationale und internationale Sammler, Kuratoren und Kunstinteressierte in ihre Räumlichkeiten um Arbeiten ihrer Künstler zu präsentieren.

Eröffnung und Auftakt des Gallery Weekend Berlin ist die Welcome Reception am Donnerstag, 30 April. Die offiziellen Ausstellungseröffnungen finden am Freitag, den 1 Mai statt. Am Samstag werden traditionell die geladenen Gäste zum Gala Dinner empfangen.

Um vor allem dem international angereisten Publikum die Zeit bis zur Venedig Biennale zu verkürzen, die dieses Jahr kurz nach dem Gallery Weekend Berlin eröffnet, öffnen die teilnehmenden Galerien ihre Ausstellungen außerdem am Montag, 4 Mai.

Zum zweiten Mal ist die Schweizer Uhrenmanufaktur Audemars Piguet Partner des Gallery Weekend. Diese Partnerschaft wurde für weitere Jahre geschlossen. Der langjährige Partner BMW begleitet die Veranstaltung unter anderem mit einem umfangreichen Shuttleservice.

Die teilnehmenden Galerien und die gezeigten Künstler des Gallery Weekend 2015 sind:

Arratia Beer Haleh Redjaian
Galerie Guido W. Baudach Erik van Lieshout
Blain | Southern François Morellet
Galerie Isabella Bortolozzi Calla Henkel & Max Pitegoff
BQ Bojan Sarcevic
Galerie Buchholz Isa Genzken
Buchmann Galerie William Tucker
Capitain Petzel Laura Owens
Carlier | Gebauer Maria Taniguchi
Contemporary Fine Arts Tal R; Marianne Vitale
Mehdi Chouakri N. Dash
Croy Nielsen Olga Balema; Darja Bajagic & Aleksander Hardashnakov
Galerie Eigen + Art Martin Eder; Ross Chisholm
Konrad Fischer Galerie Giovanni Anselmo
Gerhardsen Gerner Per Inge Bjørlo
Galerie Michael Haas Francis Picabia; Franz Gertsch
Galerie Max Hetzler Ida Ekblad; Navid Nuur
Johnen Galerie Roman Ondák; Tino Sehgal
Kewenig Pedro Cabrita Reis
Kicken Berlin Helmut Newton
Johann König Katharina Grosse; Jeppe Hein
KOW Mario Pfeifer; Renzo Martens
Kraupa-Tuskany Zeidler Daniel Keller
Tanya Leighton group show curated by Sanya Kantarovsky
Meyer Riegger Rosa Barba
Galerie Neu Klara Lidén
Neugerriemschneider Renata Lucas; Michel Majerus, Albert Oehlen & Laura Owens organized by Fredi Fischli and Niels Olsen
Galerie Nordenhake Sirous Namazi
Peres Projects Mark Flood
Galeria Plan B Navid Nuur
Galerija Gregor Podnar Tobias Putrih
PSM Daniel Jackson
Aurel Scheibler David Schutter
Esther Schipper Daniel Steegmann Mangrané
Galerie Micky Schubert Benedicte Gyldenstierne Sehested
Galerie Thomas Schulte Juan Uslé; Richard Deacon
Société Timur Si-Qin
Sprüth Magers Cyprien Gaillard; Marcel van Eeden
Supportico Lopez Athena Papadopoulos
Galerie Barbara Thumm Valérie Favre
VW (Veneklasen / Werner) Elliott Hundley
Galerie Barbara Weiss Thomas Bayrle; Berta Fischer
Wentrup Gregor Hildebrandt
Wien Lukatsch Haegue Yang
Kunsthandel Wolfgang Werner Fontana, von Graevenitz, Graubner, Morellet & Pohl
Zak | Branicka Agnieszka Polska; Magdalena Abakanowicz
Delmes & Zander Harald Bender

Seit elf Jahren erfolgreiches GALLERY WEEKEND BERLIN

Das Gallery Weekend Berlin wurde vor elf Jahren als private Initiative Berliner Galerien gegründet. Es zieht Sammler, Kuratoren und Kunstinteressierte aus der ganzen Welt nach Berlin und hat sich als ein erfolgreiches Kunstmarkt-Ereignis für zeitgenössische Kunst etabliert.

Die abc art berlin contemporary findet in diesem Jahr vom 17 – 20 September in der Station Berlin statt. Beide Veranstaltungen dienen dazu den Kunstmarkt Standort Berlin zu fördern und seine Teilnehmer zusammenzuführen. Sie werden getragen von einem Board von Berliner Galeristen. Direktorin ist Maike Cruse, Geschäftsführerin Christiane Rhein.

Auffällig ist: das Gallery Weekend Berlin findet ohne Pankower Galerien statt – ein Armutszeugnis.

Weitere Informationen:

GALLERY WEEKEND BERLIN
1 – 3 Mai 2015
www.gallery-weekend-berlin.de

Save this post as PDF

m/s