Donnerstag, 17. August 2017
Home > Wirtschaft > Gesucht: „Berlins beste Ausbildungsbetriebe 2016“

Gesucht: „Berlins beste Ausbildungsbetriebe 2016“

IHK BERLIN

Besonderer Einsatz bei der Berufsausbildung lohnt sich! Mit dem Wettbewerb „Berlins beste Ausbildungsbetriebe 2016“ suchen Handwerkskammer Berlin und IHK Berlin bereits zum zwölften Mal gemeinsam die besten Ausbildungsbetriebe. Bis zum 13. Mai 2016 können alle Hauptstädter vorbildliche Berliner Ausbildungsbetriebe zur Auszeichnung vorschlagen. Unternehmen können sich aber auch selbst bewerben. IHK-Präsidentin Dr. Beatrice Kramm und Handwerkskammer-Präsident Stephan Schwarz ehren Sieger und Platzierte am 15. Juni im Rahmen der Ausbildungsmesse „Tage der Berufsausbildung“.

Wettbewerb rückt Ausbildungsqualität in den Blick

Gut ausgebildete Fachkräfte sind für die Wirtschaft unerlässlich. Sie sind die Erfolgsgaranten für Kreativität, Qualität und Zuverlässigkeit. Doch die Unternehmen in fast allen Branchen suchen händeringend geeigneten betrieblichen Nachwuchs. Mit dem Wettbewerb „Berlins beste Ausbildungsbetriebe“ würdigen IHK Berlin und Handwerkskammer nicht nur die Leistungen der ausgezeichneten Betriebe. Sie richten auch das Rampenlicht auf die hohe Qualität der dualen Ausbildung und zeigen dem Berliner Fachkräftenachwuchs, welche Perspektiven der Karriereweg berufliche Aus- und Weiterbildung bietet.

Denn viele Schulabgänger haben unklare Vorstellungen von ihren beruflichen Möglichkeiten. Zudem entscheiden sich immer mehr junge Menschen für ein Studium, anstatt eine berufliche Ausbildung zu beginnen. Dabei bieten viele Unternehmen ihren Azubis weit mehr als die vorgeschriebenen Ausbildungsinhalte an und sind somit auch anderen Betrieben ein Vorbild an Engagement und Kreativität.

Vorschläge bis zum 15. Mai 2016

Bis zum 13. Mai 2016 können alle Hauptstädter vorbildliche Berliner Ausbildungsbetriebe zur Auszeichnung vorschlagen. Außerdem können sich Unternehmen selbst bewerben. Eine Jury mit der Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Dilek Kolat, Vertretern beider Kammern und weiteren Mitgliedern wird die Sieger und Platzierten ermitteln. Die Auszeichnung erfolgt in zwei Kategorien: für Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten und für Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten – jeweils inklusive Auszubildenden. Insgesamt werden in jeder Kategorie bis zu zehn Unternehmen ausgezeichnet, davon je eines als Sieger. Außerdem wird ein jährlich wechselnder Sonderpreis ausgelobt.

Das Bewerbungsformular und weitere Informationen sind zu finden im Internet unter www.hwk-berlin.de/bba2016 und www.ihk-berlin.de/bba2016.

Save this post as PDF

a/m