Donnerstag, 25. Mai 2017
Home > Kultur > Green Me Festival 27.-29. Januar 2017

Green Me Festival 27.-29. Januar 2017

Hurricane - Foto: pixabay

Das 10. Green Me Festival startet in der letzten Januarwoche in Berlin. Als internationales Festival geht es mit den drei Veranstaltungsformaten, „film, congress und marketplace“ der Frage nach, wie wir das Leben auf der Erde heute und in der Zukunft gestalten können. Das Green Me Festival 2017 steht unter dem Motto „Climate – Joy – Air“. Die zentralen Themen Klimawandel, Luftverschmutzung und ihre Auswirkungen werden filmisch in den Mittelpunkt gestellt.

„Nowhere to Run“ von Dan McCain gewinnt den Großen Preis der Jury beim Green Me Filmfestival 2016 in Lagos. Er handelt von der Notlage des Ekuri Forest in Nigeria, der durch den Bau einer Autobahn stark bedroht ist. Er ist Lebensraum des Volks der Ekuri und zahlreiche nur dort anzutreffender Tierarten, darunter die Nigeria-Kamerun-Schimpansen und einige der letzten Elefanten und Waldbüffel Westafrikas. Der Highway würde zu Klimaveränderungen und starkem Artensterben führen.
Sonntag, 29. Januar 2017, 20.30 Uhr | Kino 10

„Breath of Life“, von Susan Kucera zeigt großartige Bilder aus vielen Teilen der Welt – Europa, Skandinavien, Nord-Amerika und Hawaii. Der Film zeigt nicht nur die Umweltsünden unserer Zeit, er geht auch der Frage nach, warum wir unsere Welt zerstören.
Samstag, 27. Januar 2017, 11.20 Uhr | Kino 9

Inka Reichert ist Wissenschaftsjournalistin und Surferin aus Würzburg und hat den Dokumentarfim „White Waves“ über das Sürfen gedreht. Ihr Film beschäftigt sich mit der Meerwasserverschmutzung und zeigt, wie man sich als Surfer naturnah und verantwortungsvoll gegenüber der Umwelt verhalten kann. Der crowdfinanzierte Film deckt divergierende Testergebnisse von Behörden und Umweltorganisationen in Bezug auf die Meerwasserqualität auf.
Sonntag, 28. Januar 2017, 19 Uhr | Kino 5

Das Medium Film transportiert Themen in eindringlicher Weise, die einen entscheidenden Einfluss auf das zukünftige Leben auf der Erde haben. Das Festival bemüht sich so auch um Stärkung eines grenzüberschreitenden kulturellen Bewusstseins, denn die heutigen Umweltprobleme können weltweit nur gemeinsam gelöst werden.

Das Green Me Festival Berlin zeigt zahlreiche Dokumentar- und Spielfilme, die dieses Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit thematisieren. Über viele interessante und unterhaltsame Filme hinaus gibt es auch Gelegenheit, sich zu Themen rund um Natur, Umwelt und Nachhaltigkeit mit Filmemachern und bekannten Umweltaktivisten auszutauschen.

Das Grand Opening, am Freitag, den 27. Januar wird Bürgermeister Michael Müller mit einer Eröffnungsrede einleiten.
Im Anschluss wird der Eröffnungsfilm „Before the Flood“ von dem Award-Gewinner Fischer Stevens und Leonardo Di Caprio gezeigt. Leonardo Di Caprio spielt in dem Film die Hauptrolle. Ein Film, der sich auch im Internet viral ausgebreitet hat.


10. Green Me Filmfestival 2017

www.greenme.de

Freitag, 27. Januar 2017, 10 Uhr bis Sonntag, 29. Januar 2017, 23 Uhr

Tickets: Festivalpass: 9 € | Tagespass: 16 € | Kinder bis 14 Jahre frei

Cinemaxx am Potsdamer Platz | Potsdamer Straße 5 | 10785 Berlin-Mitte

Save this post as PDF

a/m