Donnerstag, 30. März 2017
Home > Bezirksnachrichten > Gregor Schulenburg spielt auf der armenischen Duduk

Gregor Schulenburg spielt auf der armenischen Duduk

Foto: Tatjana Dachsel © Gregor Schulenburg enberg

Die Evangelische Kirchengemeinde Rosenthal-Wilhelmsruh lädt am 12. Februar zu einem besonderen Konzert und einem „Armenischen Abend“ mit Gregor Schulenburg ein. Der Flötist spielt auf der armenischen Duduk und der Querflöte Folklore und armenische Musikstücke, darunter Komitas und Yekmalian.

Gregor Schulenburg stammt aus dem brandenburgischen Havelberg (*1981 in Havelberg), studierte Flöte an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ und an dem Königlichen Konservatorium Den Haag bei Eberhardt Grünenthal, Rien de Reede, Thies Roorda, Emily Beynon und Kersten McCall.

Die Filme von Sergej Paradjanov inspirierten Gregor Schulenburg am Ende seines Musikstudiums zum Erlernen des Instruments. Gelernt hatte er bei Ilia Mazia in Jerusalem und durch autodidaktisches Studium. Seit dem „Im Hayastan“ Festival in Armenien ist er Schüler des Duduk Meisters Gevorg Dabaghyan.

Er ist ein sehr vielseitiger Flötist, Interpret und Performer im solistischen und kammermusikalischen Bereich, der auch international auftritt. Sein Repertoire reicht vom Barock bis zur neuen und experimentellen Musik. Sein großes Interesse gilt der Improvisation und der Vielfalt ethnischer Musik. So arbeitet er u.a. auch mit dem Obertonsänger und Musikethnologen Mark van Tongeren zusammen.

Gregor Schulenburg ist Mitglied des offenen und international ausgerichteten Kollektivs MAM.manufaktur für aktuelle musik in Mainz. Es wurde 2010 von Stipendiaten der Internationalen Ensemble Modern Akademie aus Liebe und Begeisterung für neue Spielformen der heutigen Musik gegründet. Mit ihrer Musik möchten sie neue Höreindrücke der Wirklichkeit vermitteln.

Gregor Schulenburg wird bei seiner Aufführung an der Orgel begleitet. Zwischen den Stücken werden armenische Geschichten, Gedichte und Märchen erzählt.

www.gregorschulenburg.de


Armenischer Abend mit Gregor Schulenburg

Sonntag, 12. Februar 2017 | 17 Uhr | Eintritt frei
Um Spenden zugunsten des Förderkreises wird gebeten | In der Pause gibt es Snacks und Getränke.

Lutherkirche Wilhelmsruh | Goethestraße 3, 13158 Berlin | www.kirche-rosenthal-wilhelmsruh.de

Save this post as PDF

a/m