Montag, 26. Februar 2018
Home > Kultur > Helene Fischer erstmalig in 3D

Helene Fischer erstmalig in 3D

Helene Fischer

Die neue Helene-Fischer-Show in der Mercedes-Benz Arena in Friedrichshain ist restlos ausverkauft. Die beliebte Sängerin hat es geschafft, die Riesenarena an fünf Tagen hintereinander auszubuchen! Von 6. bis zum 11. Februar 2018 steht sie auf der Bühne. Neben einer gigantischen Showkulisse mit Tänzern und Akrobaten des Cirque de Soleil gibt es eine technische Revolution auf den Großbildwänden: Helene Fischer wird in 3D gezeigt!

3D-Effekte kennt man bislang nur aus aktuellen Kinofilmen. Zum ersten Mal wurde diese Technik in dem Erfolgsfilm „Avatar“ eingesetzt, er verschaffte der 3D-Simulation zu ihrem Durchbruch im Massenmarkt.

Auch Konzertveranstalter liebäugeln schon seit langem mit dieser erfolgreichen Form der Darstellung. Das Handicap bildet dabei die Notwendigkeit, eine 3D-Brille aufzusetzen, was bei Konzerten für die Zuschauer/ZuhörerInnen nicht zumutbar ist.

Die neue Helene-Fischer-Show bringt in dieser Hinsicht einen Durchbruch. Erstmals ist es möglich, ohne zusätzliche Hilfsmittel einen 3D-Effekt auf der Bühne zu erzeugen, der dem visuellen Erleben im Kino gleichkommt.

Da die neue Technik aber sehr viel Rechenleistung verbraucht, wird nur Helene Fischer in 3D dargestellt. Die Tänzer auf der Bühne sind weiterhin nur in 2D zu erleben. Es gibt schon begeisterte Zuschauer-Reaktionen, denn der Auftritt der Sängerin wird zur raumfüllenden Präsenz.

Wer unbedingt noch ein Ticket für die aktuele Show ergattern will, hat noch auf ihrer übernächsten Station am 20. und 21.2.in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen eine Chance. Auch für das Stadionkonzert am 8. Juli in Berlin sind noch Tickets erhältlich.

Die TV-Termine der Konzert-Übertragung stehen bislang noch nicht fest, werden aber in Kürze bekannt gegeben: TV-Übertragung – Termine.

„Achterbahn“ von Helene Fischer

Save this post as PDF

a/m