Montag, 25. September 2017
Home > #Neuland > IFA – Internationale Funkausstellung 2016

IFA – Internationale Funkausstellung 2016

IFA Global Press Conference 2016

Die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin ist eine der ältesten Industriemessen Deutschlands, die jährlich im Sommer in den Messehallen unter dem Berliner Funkturm stattfindet. Im Zeitalter digitaler Technologien ist der Name der Messe auf drei Buchstaben geschrumpft und internationalisiert worden: IFA 2016 – Consumer Electronics Unlimited – vom 4.-7. September 2016. In diesem Jahr wächst die Ausstellungsfläche weiter – neue Ausstellungsbereiche kommen hinzu. Mit IFA Global Markets startet auch ein neuer zusätzlicher B2B-Handelsplatz, die die Branche mit ihren großen Geschäftsabschlüssen an Berlin bindet.

Die Messe ist für Aussteller ausgebucht. Themen wie Consumer Electronics und Home Appliances locken Hersteller mit ihren Neuheiten zur IFA. Die Produkt-Vielfalt ist mit gewachsen – von TV, Audio und Smart Home über Smartphones, Wearables, 3D-Druck, Automotive, Robotics, Telekommunikation und IT bis hin zu Elektro-Groß- und Kleingeräten, bieten alle Trendbereiche der IFA ein aufregendes Angebot an Innovationen, Diensten und Anwendungen.

Wichtige Markt- und Branchenimpulse kommen aus Berlin

Die Messe Berlin erwartet, dass die IFA wieder wesentliche Impulse für die internationalen Märkte setzen wird. Nicht zuletzt deswegen ist die IFA auch die global bedeutendste Ordermesse mit einem Ordervolumen von zuletzt mehr als 4,35 Milliarden Euro und die wichtigste Plattform für Handel und Industrie. Die Messe liegt genau zu Beginn der verkaufsstärksten Jahreszeit, die ihren Höhepunkt im Handel rund um das Weihnachtsgeschäft entfaltet. Die IFA Berlin wahrt wie keine andere Messe weltweit ihre Spitzenposition bei Händlern, Einkäufern, Industrievertretern und Medien aus aller Welt.

Neu zur IFA 2016 für Fachbesucher

Die Messe expandiert mit dem Format IFA Global Markets und schafft einen neuen zusätzlicher B2B-Handelsplatz, um IFA-Fachbesuchern noch mehr Spitzentechnologie und neue Produkte zugänglich zu machen.
Dazu wird mit der STATION Berlin 2016 am Gleisdreieck_Park erstmals eine zusätzliche Fläche außerhalb des Messegeländes zur ExpoCenter City. IFA Global Markets richtet sich exklusiv an Fachbesucher und bietet insbesondere Einkäufern und Händlern einen zentralen Handelsplatz, der Zulieferer, Komponenten-Hersteller, OEMs und ODMs mit potentiellen Kunden und Partnern der CE- und HA-Branche zusammenbringt.

Über 300 Aussteller unter anderem aus China, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Japan, Korea, Österreich, Polen, Slowenien, Taiwan und der Türkei präsentieren auf 10.000 qm Ausstellungsfläche ihre neuesten Produkthighlights und Services, unter ihnen LG Electronics und Zerotech, einer der führenden Drohnenhersteller.

Um Fachbesuchern die Anfahrt und den Aufenthalt so bequem und effizient wie möglich zu gestalten, bietet die IFA im Rahmen von IFA Global Markets Shuttle-Services auf diversen Routen sowie in der Zeit von 10-14 Uhr ein kostenfreies Brunch-Angebot an. IFA-Shuttle-Busse starten vom Messegelände an Halle 26 und Halle 6.2, vom Flughafen Tegel und von ausgewählten Hotels in Berlin.

IFA Innovations Media Briefing 2016
IFA Innovations Media Briefing 2016 im Berlin Congress Center am Alexanderplatz (bcc) – Foto: Messe Berlin

Messe Berlin präsentiert die bisher größte IFA
Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin: „Mehr Innovationen und Produkte auf der IFA veranlassen uns, erstmals außerhalb des komplett ausgebuchten Messegeländes eine zusätzliche Ausstellungsfläche zu bespielen. Mithin wird die IFA 2016 die flächenmäßig größte in ihrer Geschichte sein.“
Jens Heithecker, IFA-Direktor: „In Berlin ist die gesamte Bandbreite der digitalen Industrie in weltweit einmaliger Zahl und Qualität zusammengeführt. Deshalb hat sich die IFA hier zur weltgrößten internationalen Fachmesse entwickelt.“

Der nachfolgende kurze Themenüberblick bildet die aktuellen Entwicklungstrends der Branche ab.

Smart Home als neuer Ausstellungsbereich
Über 40 Aussteller aus 15 Ländern präsentieren auf 3.000 Quadratmetern im neuen Ausstellungsbereich Smart Home in Halle 6.2 ihre neuesten Produkte, Dienstleistungen und Lösungen. Das Thema Smart Home wird auch auf den Ständen von circa 150 Partnern, unter ihnen alle relevanten globalen Marken und Großaussteller, vertreten und sichtbar sein.

IFA+ Summit: Zukunft pur
Unter dem Motto „Exploring the Digital Society” enthüllen Experten am 5. und 6. September beim IFA+Summit neueste Entwicklungen zu künstlicher Intelligenz, Robotern, virtuellen Realitäten, autonomen Fahrzeugen – sprich, zur smarten, intelligent vernetzten Welt von heute und morgen. Den Auftakt des diesjährigen IFA+Summit am 5. September gestaltet Axelle LEMAIRE, French Minister of State for Digital Affairs um 11 Uhr im CityCube Berlin.

IFA TecWatch
Mehr als 70 Start-Ups und 100 Unternehmen, Forschungsinstitute, Universitäten und Verbände zeigen während der IFA 2016 wohin die Technik-Reise geht: In der 3.000 qm großen Messehalle 11.1 präsentiert IFA TecWatch, die Ideenbörse für die Märkte von morgen, Innovationen und neuste Produktlösungen aus allen Bereichen der Consumer- und der Home Electronics. Das TecWatch Forum im Zentrum der Halle ergänzt die Ausstellungsbeiträge um ein hochwertiges Begleitprogramm aus Vorträgen, Panel-Diskussionen und Präsentationen.

Junge Unternehmensgründer haben in der IFA TecWatch-Halle ihren festen Platz. Schon zum dritten Mal bestreitet der Bundesverband Deutsche Startups e.V. in enger Zusammenarbeit mit den IFA-Veranstaltern fünf spannende Thementage, die Start-up Days. An jedem der fünf Start-up Days präsentiert eine Gruppe junger Unternehmer ganztägig ihre Produktideen. Zusätzlich stellen die Gründer jeweils an den Nachmittagen ihre Technik- und Vermarktungskonzepte auf der Präsentationsbühne des TecWatch-Forums vor. Weitere Informationen finden Sie unter www.ifa-startupdays.de.

Coole Karriere- Girls’ Day
Wie kann man junge Leute, speziell junge Mädchen, für technische Berufe begeistern? Eine Gemeinschaftsinitiative der drei Verbände VDE, ZVEH und ZVEI gibt konkrete Antworten – am 6. September, dem Girls’ Day, mit Live Talks, Mitmachaktionen und Erfahrungsberichten von jungen Leuten in der Ausbildung.

IFA Keynotes
Bei den IFA Keynotes 2016 dreht sich alles um die smarte Küche, vernetzte Autos, virtuelle Realität und Internet der Dinge (IoT). Global herausragende Persönlichkeiten aus Consumer Electronics, Home Appliances und angrenzenden Industrien, die Treiber der digitalen Evolution wie Revolution sind, vermitteln in den IFA Keynotes 2016 ihre ganz persönlichen Visionen zur Digitalisierung.

2. September | 10:30 Uhr
Dr. Karsten Ottenberg, CEO BSH Hausgeräte GmbH
“Consumer Experience in the Connected Kitchen“

2. September | 16:00 Uhr
Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands Daimler AG & Leiter Mercedes-Benz Cars
“The ultimate mobile device: The car as a „Quality Time Machine”

3. September | 13:00 Uhr Mark Papermaster, Technischer Leiter AMD
“Race to Reality – The Next Billion-people Market Opportunity”

3. September | 16:00 Uhr Harriet Green, General Manager, IBM Watson IoT, Commerce and Education
“Outthink Disruption: Innovation in the era of Cognitive Internet of Things”

Gradmesser für Kundeninterresse und Testmarkt

Die IFA 2016 wird damit die wichtigen Trends der Branchen zeigen, und jene Innovationen präsentieren, von denen sich Entwickler und Industrie Zukunftsgeschäfte versprechen.

Ob die Entwicklungen und neuen Technologien auf Resonanz der Besucher treffen, das kann an den Publikumtagen gestestet werden.
Fernsehgeräte für faszinierende HDR-Bilder, UHD-Filme von der neuen Blu-ray Disc, 3D-Sound und unerschöpfliche Musikangebote aus Streaming-Portalen treffen sprechen ein breites Publikum an. Brillen und Kameras für die Virtuelle Realität und superschnelle 3D-Scanner und –Drucker können neue Wachstumsmärkte begründen – der Test steht noch aus.

Ob die Smarte Heim-Vernetzung ihre Vorteile ausspielen kann, und Sicherheit, Komfort, Zeitersparnis und Energie-Effizienz verbindet – das kann auf der IFA getestet werden. Sensoren für Sport und Spaß sowie Haus- und Kleingeräte suchen ihren Markt und ihre Kunden – kaum überschaubares Angebot, das heute auch Faktoren wie Energie-Effizienz und Ressourcenschonung, einfache Bedienbarkeit, Zeitersparnis und ansprechendes Design erfüllen muss.

Wer sich auch musikalisch einstimmen lassen möchte bekommt ein besonderes Ticket: zu den IFA Sommergarten-Konzerten sind am 1. September 2016 „Die Fantastischen Vier“ auf der Bühne. Das Ticket kostet 42,00€ – inklusive einem IFA-Tagesticket für den Folgetag am 2.9.2016.

Weitere Informationen

www.ifa-berlin.com

Save this post as PDF

m/s